LUCIA DI LAMMERMOOR von Gaetano Donizetti im Theater Bonn

Premiere Sonntag, den 30. Oktober 2016 | 18.00 Uhr | Opernhaus. -----Eine Frau liebt einen Mann und wird von diesem wiedergeliebt. Die Familien der Liebenden sind verfeindet in einem generationenwährenden Konkurrenzkampf und so muss sie schließlich in die Heirat mit einem anderen einwilligen. Noch in der Hochzeitsnacht kommt der Bräutigam durch die Hand der Frau zu Tode.
21653

Die Tat einer Wahnsinnigen? Höhepunkt von Gaetano Donizettis tragischer Oper LUCIA DI LAMMERMOOR ist in der Tat die berühmte Wahnsinnsarie der Lucia im dritten Akt – ein einziger als real empfundener Moment von Ausgleich und Harmonie im Leben einer Frau, der das Grundrecht auf die

Bestimmung des eigenen Lebens versagt wird – ein Moment von Befreiung, der auch für sie im Tod endet. Das Werk zählt zu den wichtigsten Opern Donizettis und machte ihn zum Star des italienischen Belcanto. Regisseur David Alden beschreibt die Oper, als „düsteres romantisches Märchen mit schauerhaften Elementen wie Geistern und inneren Dämonen“.

LUCIA DI LAMMERMOOR ist eine Kooperation des Theater Bonn mit der English National Opera, London. Die musikalische Leitung liegt in den Händen des Chefdirigenten Jacques

Lacombe.

Weitere Spieltermine: Mittwoch, 02.11.2016, 19.30 Uhr | Donnerstag, 10.11.2016, 19.30 Uhr |

Freitag, 18.11.2016, 19.30 Uhr im Opernhaus

Weitere Artikel