Uraufführung: BIG REPUBLIC von Oliver Schmaering - Theater Rampe Stuttgart

Premiere 27. Mai 2015. -----Unsere Welt könnte eine Scheibe sein. Zum Beispiel eine Datenplatte mit irdischen Klängen und Grüßen im Weltraum. Sie könnte sich in den klar befestigten Grenzen einer geschlossenen Gesellschaft drehen. Oder um sich selbst als große demokratische Show einer befriedeten BIG REPUBLIC.
18905

Wer WIR sind. Daran arbeiten die Spieler dieser Show mit Aussagen, die gut klingen, sich häufig reimen, die Musik sein könnten: Sprache als Sound. Konstrukteur D-503 baut an einer Rakete, um die Botschaft der BIG REPUBLIC, weit über sich selbst hinaus, in die eigene Zukunft zu katapultieren. Dagegen hat Bloggerin I-330 den Venusberg, wo noch Fleisch gegessen und begehrt wird, entdeckt. Mit ihr geht es in den Untergrund. Das macht der BIG REPUBLIC schwer zu schaffen. Und D-503 gleichermaßen. Ist es Sabotage oder Liebe?

Jewgeni Samjatin nahm in seinem Roman WIR 1920 die Dystopien des 20. Jahrhunderts vorweg. Den totalitären Staat, die gläserne Stadt und den kollektivierten Menschen. Autor Oliver Schmaering hat den Roman zum Anlass genommen, die Frage nach Gemeinschaft und ihrer Verträglichkeit für die Gegenwart neu zu formulieren. Sein Stück navigiert durch Bild-, Sprach-, Musikwelten eines kollektiven Raums. Zwischen Thriller, Oper, Messe und Romanze liegt seine „Botschaft“.

Christina Paulhofer inszeniert seit den späten 90er Jahren an den großen Theatern in Bochum, München, Berlin, Hamburg, Zürich und Wien. Sie schafft Bildwelten für Menschen, hinter deren Posen ein Abgrund liegt.

Rêgisseurin CHRISTINA PAULHOFER, 1969 in Bukarest geboren, flüchtete mit ihrer Mutter 1975 aus Rumänien und wuchs in Röthenbach an der Pegnitz auf. Sie studierte nach dem Abitur zunächst Germanistik und Kunstgeschichte, bevor sie ein Filmregiestudium in Paris anschloss. Noch als Studentin der Pariser Filmakademie inszenierte sie 1996 am Schauspielhaus Bochum. Die erfolgreichen Inszenierungen in Bochum brachten sie dann an weitere renommierte Theaterhäuser, wie dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, dem Wiener Burgtheater, dem Schauspielhaus Zürich, den Münchner Kammerspielen und der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin. Sie lebt, nach vielen Jahren in Paris, heute in Berlin.

Mit Samia Chancrin, Karolina Horster, Orlando Klaus, Jonas Riemer

Regie Christina Paulhofer

Ausstattung Marsha Ginsberg

Musik Sylvain Jacques

Choreografie und Tanz Arzu Erdem-Gallinger

Dramaturgie Martina Grohmann

Weitere Termine:

Do 28.05. | Fr 29.05. | Sa 30.05. | Mi 10.06. | Do 11.06. | Fr 12.06. | Sa 13.06.

karten@theaterrampe.de

www.reservix.de

Reservix-Vorverkaufsstellen

Tageskasse: Theater Rampe, Filderstraße 47, 70180 Stuttgart:

Telefon: +49 (0)711 620 09 09-15

Mo-Fr 10:00-18:00 Uhr

Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

Weitere Artikel