ACHT // LASCIA CHE ACCADA - Zwei Choreografen – zwei Handschriften - Theater Ulm

Premiere im Rahmen von „ulm moves!“: am Donnerstag, dem 18. Juni 2015, um 20 Uhr im Großen Haus. -----Unter dem Titel ACHT // LASCIA CHE ACCADA feiert der Ballettabend, den Domenico Strazzeri und Roberto Scafati für das Tanzfestival „ulm moves!“ kreiert haben, Premiere.
19059

ACHT ist eine Tanzperformance der freien Moderndance-Compagnie „Strado, compagnia danza“ mit Musik von Florian Lipphardt. Die Choreografie stammt von Domenico Strazzeri, die Bühne hat Katrin Schwager entworfen, die Kostüme Katrin Sawatzki. Es tanzen Ines Nieder, Christina Zaraklani, Marcella Centenero und Daniele Ricci live begleitet von Florian Lipphardt und Joao Hoyler Correia.

Roberto Scafati nennt seine Arbeit zur Musik von Philip Glass, Félix Lajko, Ólafur Arnalds und Loscil (Scott Morgan) LASCIA CHE ACCADA – „Lass es geschehen“. Die Uraufführung fand 2014 am Mainfrankentheater Würzburg statt, das Bühnenbild gestaltete Sandra Dehler und die Kostüme Kristopher Kempf. In Ulm tanzen Giulia Damiano, Giulia Insinna, Yuka Kawazu, Fabienne Schärer, Ceren Yavan-Wagner, Lorenzo Angelini, Yuhao Guo, Damien Nazabal, Pablo Sansalvador und Rustam Savrasov.

Karten sind noch erhältlich an der Theaterkasse (Tel.: 0731/161 4444 oder E-Mail theaterkasse@ulm.de), bei Traffiti im Service-Center Neue Mitte, online unter www.theater.ulm.de/karten, an allen „ulm moves!“-Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Weitere Artikel