Ballett "3"(x) im Theater Basel

Premiere am 30. September 2011, 20.00 Uhr — Grosse Bühne. -----Dreimal zeitgenössischen Tanz pur bietet dieser Tanzabend.
10982

«RÉBUS»

Wiederaufnahme

UA: 1994 Theater Hagen / 2003 Premiere Ballett Basel

Musik: Igor Markewitsch

Choreographie/Bühne/Kostüme: Richard Wherlock

«RAIN DOGS»

Uraufführung

Musik: Tom Waits

Choreographie / Bühne / Kostüme: Johan Inger

Licht: Peter Lundin

«CANTATA»

Schweizer Erstaufführung

Uraufführung: 1997 Ballet Gulbenkian, Lissabon

Musik: Traditionelle Musik aus Süditalien, arrangiert von der Gruppo Musicale Assurd

Choreographie: Mauro Bigonzetti

Kostüme: Helena de Medeiros

Licht: Carlo Cerri

Mit dem Ballett Basel

Wherlocks Choreographie «Rébus» zur gleichnamigen Ballettsuite von Igor Markewitsch

wird wiederaufgenommen. Temporeich übersetzt er in dieser Choreographie die

expressionistische Musik in einen abstrakten Bewegungsfluss. Der Schwede Johan Inger wird, nachdem bereits «Empty House» von ihm zu sehen war, ein neues Stück für das Ballett kreieren. Inger ist bekannt für seine hohe Musikalität und seine mitreissende Bewegungsdynamik. Diesesmal wird er ein Stück mit dem Titel «Rain Dogs» zur Musik des amerikanischen Sängers und Komponisten

Tom Waits choreographieren In «Cantata» zaubert der Choreograph Mauro Bigonzetti die temperamentvolle Atmosphäre einer belebten Piazza auf die Bühne. Zu traditionellen süditalienischen Liedern entsteht ein Tanzspiel voller Intensität und Lebensfreude.

Weitere Artikel