Deutsches Schauspielhaus in Hamburg: "Die Möwe" von Anton Tschechow

Premiere 20.10.11, 20:00 Uhr. -----Sein wollen, was man nicht ist. Haben wollen, was man nicht hat. Lieben wollen, wen man nicht kriegt. Unglück und Leid ziehen die Menschen in Tschechows Meisterwerk »Die Möwe« magisch an.
11122

Jedes Jahr im Sommer versammeln sie sich auf dem Landgut der Schauspielerin Arkadina, reden über Kunst, Theater, Literatur und beweinen ihre ungelebten Leben. Obwohl es objektiv kaum Grund zur Klage gibt – sind sie doch relativ erfolgreich, satt und gesund – scheint ihrem Dasein der Sinn zu fehlen. Die Menschen am See sind müde geworden vor der Zeit.

Eine Komödie hat Tschechow dieses Panorama der menschlichen Verzweiflung genannt und zielte dabei auf die empfundene Freude des Zuschauers beim Wiedererkennen eigener Armseligkeiten: »Seht euch an, seht, wie schlecht und langweilig ihr lebt!«. Warum nur, fragt man sich, ist das Glück so schwer zu finden?

Die Regisseurin Alice Buddeberg, erfolgreiche Absolventin der Hamburger Theaterakademie, liebt Figuren, die mit großer Geste scheitern: Hedda, Hamlet, Alceste, Clavigo. Ihre Schicksale inszenierte sie an großen Bühnen. Am Schauspielhaus führte sie zuletzt bei der Uraufführung von Oliver Klucks »Warteraum Zukunft« Regie.

Regie Alice Buddeberg

Bühne Cora Saller

Kostüme Martina Küster

Musik Stefan Paul Goetsch

Dramaturgie Nicola Bramkamp

Licht Annette Ter Meulen

Es spielen Johanna Falckner, Johannes Flachmeyer, Tim Grobe, Ute Hannig, Markus John, Janning Kahnert, Irene Kugler, Martin Pawlowsky, Franiska Schubert, Sören Wunderlich

Weitere Termine:191

26.10.2011, 20:00 Uhr Ticket online kaufen

29.10.2011, 20:00 Uhr Ticket online kaufen

06.11.2011, 18:00 Uhr Ticket online kaufen

12.11.2011, 20:00 Uhr Ticket online kaufen

24.11.2011, 20:00 Uhr Ticket online kaufen

02.12.2011, 20:00 Uhr Ticket online kaufen

12.12.2011, 20:00 Uhr Ticket online kaufen

Weitere Artikel