"norway.today", Schauspiel von Igor Bauersima, Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere: 23. Mai 2015, 20 Uhr, Theater Mönchengladbach, Studio. -----Julie will sich umbringen. Aber sie will es nicht alleine tun. Und so sucht sie im Internet nach einemGleichgesinnten, der ebenfalls „die Schnauze voll hat von allem“. Der neunzehnjährige Augustantwortet ihr. August hat den „Fake“ gründlich satt, das verlogene „voll im Leben stehen“.
18888

Vor ihren Bildschirmen sitzend, schwören sich die beiden, ihrem Leben zusammen ein Ende zu setzen. Aber angekommen auf dem 600 Meter hohen Felsplateau, das Julie als Reiseziel bestimmt hat, werden Julie und August ein ums andre Mal von der Wirklichkeit überrascht. Von der Wirklichkeit des schwindelerregenden Abgrunds und von der Wirklichkeit ihrer Gefühle. Was als Geschichte vom Sterbenwollen begann, wird zu einer irren Lebensentdeckungsreise.

Weltweit in 20 Sprachen übersetzt, war norway.today zu Beginn dieses Jahrhunderts nicht nur bei

Jugendlichen ein riesiger Theatererfolg. Sein Autor Igor Bauersima wurde von den Kritikern in der Zeitschrift Theater heute zum Nachwuchsautor des Jahres 2001 gewählt. Seitdem sind die Bildschirme so klein geworden, dass alle sie ständig herumtragen, und im Netz kann wer will hunderte von Freunden haben. Sprich, fake und echt auseinanderzuhalten, ist nicht gerade einfacher geworden.

Inszenierung: Sascha Mey

Bühne und Kostüme: Udo Hesse

Dramaturgie: Martin Vöhringer

Mit: Helen Wendt und Jonathan Hutter

Weitere Termine: 2.6., 7.6., 14.6., 23.6., 27.6. – Alle Vorstellungen beginnen um 20 Uhr.

Weitere Artikel