"Harold und Maude" von Colin Higgins - Theater in der Josefstadt Wien

Premiere Premiere: 26. Jänner 2017, 19.30 Uhr, Kammerspiele der Josefstadt, zum 90. Geburtstag von Erni Mangold. ----Harold und Maude erzählt die Geschichte eines introvertierten jungen Mannes aus gutem Hause mit einer etwas morbiden Vorliebe für Friedhöfe und Schrottplätze und einer unkonventionellen, lebensfrohen alten Dame, die in "geliehenen" Autos durch die Stadt rast und weder Respekt vor Besitzverhältnissen hat, noch Wert auf Eigentum legt.
22171

Harolds entnervte Mutter versucht ihren Sohn über eine Agentur mit potentiellen Schwiegertöchtern zu verkuppeln, was aber einen Haken hat: Harold ist ein Meister im kunstvollen Arrangieren von effektvollen Selbstmordversuchen. Auch der zu Hilfe gerufene Psychiater gerät ans Ende seiner kleinen Weisheit.

Vorsichtig entwickelt sich zwischen Harold und Maude eine Beziehung jenseits jeglicher gesellschaftlicher Konventionen. Maude lehrt Harold einen neuen Blick auf die Welt und das Leben. Für ein paar Tage, eigentlich nur einen Wimpernschlag lang, bilden die beiden ein romantisches Paar.

Erni Mangold debütierte am Theater in der Josefstadt bereits 1946 und trat seitdem in rund 60 Rollen am Haus auf, unter anderem in Stücken von Horváth, Molnár, Raimund, Nestroy u.v.a. Im Laufe ihrer Karriere spielte sie an Häusern wie dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, dem Düsseldorfer Schauspielhaus, der Komödie Berlin und dem Volkstheater Wien. Anlässlich ihres 90. Geburtstages schlüpft die vielseitige Schauspielerin, die auch in Film und Fernsehen große Erfolge feiert, in die Rolle der lebenslustigen Maude.

Regie Fabian Alder

Bühnenbild Hans Kudlich

Kostüme Erika Navas

Dramaturgie Doris Happl

Licht Manfred Grohs

Harold Meo Wulf

Maude Erni Mangold

Mrs. Chasen Martina Stilp

Dr. Mathews/Pater Finnegan/Inspektor Bernard Oliver Huether

Mary/Sylvie/Nancy/Sunshine Silvia Meisterle

Sergeant Doppler Tany Gabriel

Weitere Artikel