Uraufführung: "Heimat...los!" - Eine Tanzperformance von Ceren Oran, i-camp/neues theater münchen

Premiere Donnerstag, 18. Juni 2015, 20:30 Uhr. -----Was passiert, wenn man seine Heimat verlässt? Man ist sie los. In der Performance Heimat…los! setzen sich eine Tänzerin, eine Sängerin und ein Visual Artist ausgehend von einer persönlichen Auswanderungsgeschichte mit der Zerrissenheit zwischen der alten und der neuen Heimat auseinander; das Projekt beleuchtet westliche Kulturen, unsichtbare Mauern und die ‘europäische Landkarte’.
19052

Wer entscheidet in der Festung Europa über legal und illegal? “Kein Mensch ist illegal”, und doch steht man jedes Jahr erneut im Auswärtigen Amt und hofft, dass man auch für das kommende Jahr ein Visum bekommt. Und neben allen Formalitäten muss man sich mit der inneren Immigration auseinandersetzen, denn: Wo ist Heimat jetzt? Ist man sie etwa los und in der neuen Heimat noch nicht angekommen?

Heimat…los! holt “Heimat her” und macht verständlich, dass man - auch wenn man zwei Homebases hat - oft in keiner wirklich zu Hause ist und zwischen den Welten leben muss. Anhand von dokumentarischen Materialien, Einwanderungsstatistiken und Interviews mit Immigranten sowie Künstlerinnen und Künstlern mit Migrationshintergrund entsteht eine abendfüllende Tanz-Musik-Performance.

Choreographie und Tanz: Ceren Oran

Komposition und Gesang: Nihan Devecioğlu

Visual Design / Videos:!Funda Gül Özcan

Weitere Vorstellung: Freitag, 19. Juni, 20:30 Uhr

i-camp/neues theater münchen

Entenbachstr. 37, 81541 München

www.i-camp.de

Tickets: € 16.- / erm. € 10-. Reservierung: tickets@i-camp.de

Weitere Artikel