Uraufführung, Junges Schauspielhaus Düsseldorf: "Siebzehn" von Juliane Kann

ab 17 JahrenPremiere am 7. Mai 2008, 19.30 Uhr, Junges Schauspielhaus, Münsterstraße 446Marla, Matti und Moritz nähern sich der Welt der »Erwachsenen«, indem sie Grenzen überschreiten und sich selbst wie im Rausch erleben wollen.

Abstürze sind dabei unvermeidbar, aber auch mitreißende Höhenflüge. Marlas 17. Geburtstag ist keine unbeschwerte Party, sondern ein Spiel mit dem Leben.

„Siebzehn“ ist ein humorvolles und aufwühlendes Theaterstück der jungen

Autorin Juliane Kann, das 2007 mit dem Publikumspreis des 1. Düsseldorfer

Autorenlabors ausgezeichnet wurde.

Inszenierung Daniela Löffner

Bühne und Kostüme Claudia Kalinski

Dramaturgie Stefan Fischer-Fels

Mit Sina Ebell, Kathleen Morgeneyer, Viola Pobitschka, Thiemo Schwarz, Alexander Steindorf

Weitere Artikel