Schweizer Erstaufführung: "Hölderlin Eine Expedition." Musiktheater von Peter Ruzicka, Theater Basel

Premiere am 30. Mai 2105, 19.30 Uhr, Grosse Bühne. -----Der Dichter Hölderlin war Poet des fragilen Menschlichen, er war Philosoph und er war Revolutionär. Sein Gesamtwerk inspiriert dieses zeitgenössische Musiktheater. Peter Ruzicka und sein Librettist Peter Mussbach entwerfen eine sonderbare Reise: durch die Menschheitsgeschichte, die Geschichte des Abendlandes, durch unsere Moderne.
18913

Auf diesem Weg leiten die Fragen des Dichters: Was ist der Mensch? Wo hat er Heimat? Ist dies seine Welt? Zum Abschluss der Saison blickt die Regisseurin Vera Nemirova heiter-ironisch auf die vergangenen Spielzeiten und die Kunst des Theaters selbst. Humorvoll und abgründig stellt sie dieses zur Diskussion. Die Frage nach dem Sinn der Gesellschaft wird zur Frage nach deren Zusammenspiel. Der Dichter tritt nicht auf, doch bleibt seine Sehnsucht für uns heutige noch immer gültig. Es spielt das

Sinfonieorchester Basel unter der Leitung des Komponisten.

Libretto von Peter Mussbach

in deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Musikalische Leitung: Peter Ruzicka

Regie: Vera Nemirova

Bühne und Kostüme: Heike Scheele

Licht: Roland Edrich

Chorleitung: Henryk Polus

Dramaturgie: Simon Berger

Mit: Sarah Maria Sun, Agata Wilewska, Meike Hartmann, Nathalie Mittelbach, Marie-Luise Dressen, Larissa Schmidt, Thomas E. Bauer, Zachary Altman, Rolf Romei, Karl-Heinz Brandt, Eugene Villanueva, Jason Cox, dem Chor des Theater Basel und dem Sinfonieorchester Basel

Weitere Artikel