Deutsches Theater Göttingen: Hörinstallation zum Gedenken an die Bücherverbrennungen

14. bis 22. Mai 2008Zum Gedenken an die Bücherverbrennungen, die vor 75 Jahren auch auf dem Göttinger Albani-Platz stattfanden, richtet das DT im Theaterfoyer eine Hörinstallation ein:

Vom 14. bis zum 22. Mai 08 können Theaterbesucher vor und nach den Vorstellungen über mehrere im Eingangsfoyer ausliegende Kopfhörer neben einem Bericht über die Ereignisse in Göttingen am 10. Mai 1933 auch Textausschnitte aus Büchern hören, die damals verbrannt wurden.

Die Schauspieler Katharina Merschel und Philip Hagmann lesen u.a. Texte von Irmgard Keun, Erich Kästner, Kurt Tucholsky und Walter Benjamin.

Weitere Artikel