"Otello", Oper von Giuseppe Verdi nach William Shakespeares Othello, Theater Augsburg

Premiere 19. Februar 2017, 19.00 Uhr, Kongress am Park. -----Beruhend auf Shakespeares „Othello“ erzählen Verdi/Boito eindringlich den Verfall eines Helden: In rasender Eifersucht ermordet Otello seine Gattin Desdemona, bevor er sich selbst ersticht und beim Klang rauschhaft-sehnsuchtsvoller Violinen ein letztes Mal die Hand seiner Geliebten zu erreichen sucht.
22300

Mit seinem Spätwerk „Otello“ gelingt Giuseppe Verdi gemeinsam mit seinem kongenialen Librettisten Arrigo Boito die Apotheose der großen romantischen Oper.

Am Theater Augsburg kommt Verdis vorletztes Bühnenwerk im Kongress am Park unter der musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Domonkos Héja zur Aufführung. Regie führt Michaela Dicu, die im Bühnen- und Kostümbild von Timo Dentler und Okarina Peter ein shakespearesches Kammerspiel inszeniert, das Handlung und Musik gleichermaßen Rechnung trägt. In der Titelpartie ist Zurab Zurabishvili zu erleben.

Musikalische Leitung: Domonkos Héja

Inszenierung: Michaela Dicu

Bühne und Kostüme: Timo Dentler, Okarina Peter

Licht: Kai Luczak

Einstudierung der Chöre: Katsiaryna Ihnatsyeva-Cadek

Dramaturgie: Johanna Mangold

Otello, Befehlshaber der venezianischen Flotte: Zurab Zurabishvili

Jago, Fähnrich: Olafur Sigurdarson

Cassio, Hauptmann: Ji-Woon Kim

Rodrigo, ein edler Venezianer: Christopher Busietta

Lodovico, Gesandter der Republik Venedig: Young Kwon

Montano, Vorgänger Otellos als Stadthalter Zyperns: Georg Festl

Ein Herold: Alexander York

Desdemona, Otellos Gemahlin: Sally du Randt

Emilia, Jagos Gattin: Kerstin Descher

Orchester: Augsburger Philharmoniker

Chor: Opernchor des Theaters Augsburg

Extrachor: Extra-Chor des Theaters Augsburg

Weitere Artikel