Uraufführung: "Das Kohlhaas-Prinzip" frei nach Heinrich von Kleist von Yael Ronen & Ensemble, Maxim Gorki Theater Berlin

Premiere 23. Mai 2015, 19.30 Uhr. -----Hausregisseurin Yael Ronen und das Ensemble suchen einen sehr freien Dialog mit Heinrich von Kleists Novelle Michael Kohlhaas über Gerechtigkeit, Rache und Terror. Gemeinsam entwickeln sie eine gegenwärtige Geschichte, die zwischen Berlin und dem Nahen Osten spielt:
18882

Ein deutscher Start-up-Unternehmer für elektrische Fahrräder trifft auf einen palästinensischen Käsemacher. Durch einen Verkehrsunfall kreuzen sich ihre Biographien. Michael Kohlhaas, den Kleist »einen der rechtschaffensten und zugleich entsetzlichsten Menschen seiner Zeit« nannte, ist die Folie für eine heutige Auseinandersetzung mit dem Kampf um individuelle Gerechtigkeit.

Mit: Jerry Hoffmann, Cynthia Micas, Taner Şahintürk, Dimitrij Schaad, Thomas Wodianka

Regie: Yael Ronen,

Bühne: Heike Schuppelius,

Kostüme: Miriam Marto,

Musik: Nils Ostendorf,

Video: Hanna Slak,

Dramaturgie: Irina Szodruch

weitere Vorstellungen: 24.5. /4.6./ 14.6. jeweils 19.30 Uhr

Weitere Artikel