"Der Fall der Götter" nach dem Drehbuch zum Film "Die Verdammten" von Nicola Badalucco, Enrico Medioli, Luchino Visconti, Deutsches Schauspielhaus in Hamburg

Premiere 22. September, 19.30 Uhr / Schauspielhaus. -----Ruhrgebiet 1933. Joachim von Essenbeck, Seniorchef des familieneigenen Stahlkonzerns, feiert seinenGeburtstag im Kreise seiner Kinder. Mitten in die Feierlichkeiten platzt die Nachricht vom Brand desReichstags.
10988

Es beginnt eine blutige Familientragödie von antiker Dimension über Machtmissbrauch,

Feigheit und Perversion. Hinter dem fiktiven Namen der Familie von Essenbeck kann man die

Dynastie der Krupps erahnen, der legendären »Waffenschmiede der Nation«, die Luchino Visconti

lose zu seinem Film „Die Verdammten“ von 1969 inspirierte. Er erzählt eine Art »Geschichte der

Buddenbrooks in Nazideutschland« im Spannungsfeld zwischen unternehmerischem Erfolg und

Abhängigkeit vom Unrechtsregime. Stephan Kimmig, Spezialist für den Mikrokosmos Familie, wird

diesen Filmklassiker auf die Bühne bringen.

Bühnenbearbeitung: Tom Blokdijk

Deutsch von Monika The

Regie Stephan Kimmig,

Bühne Katja Haß,

Kostüme Anja Rabes,

Komposition und Live-Musik Philipp Haagen, Michael Verhovec,

Licht Annette Ter Meulen,

Dramaturgie Stephanie Lubbe

Es spielen Katja Danowski, Ute Hannig, Lukas Holzhausen, Markus John, Julia Nachtmann, Samuel

Weiss, Sören Wunderlich.

Karten: Telefon 0 40.24 87 13 (Mo.-Sa., 10-19 Uhr) oder online unter www.schauspielhaus.de

Weitere Artikel