SONGS FOR A NEW WORLD (LIEDER FÜR EINE NEUE WELT) von Jason Robert Brown, THEATER BIELEFELD

PREMIERE 17.10.2011, 20:00 Uhr, Loft (Opern.Studio). -----Der amerikanische Musicalkomponist und -texter Jason Robert Brown (*1970) wird oft als Mitbegründer einer »Neuen Schule« von Theater- und Musicalautoren bezeichnet, welche sich der Tradition von Gershwin bis Bernstein wohl bewusst ist, diese aber elegant, einfallsreich und mit großem handwerklichen Können überwindet, um Neues, Eigenes zu kreieren:
11067

Brown schlägt den Bogen von Rhythm and Blues über Gospel und Funk bis hin zu Rock und behält doch immer seinen eigenen Stil.

Fernab vom Musical-Mainstream hat er es in seinen Werken immer wieder geschafft, sowohl musikalisch als auch inhaltlich Eingängiges und Tiefgehendes miteinander zu verbinden. In Insiderkreisen wird er dafür längst hoch geachtet. Die Songs Of A New World sind Browns Erstlingswerk; er schrieb sie bereits mit 25 Jahren. Es ist ein Liederzyklus über die Dreh- und Angelpunkte des Lebens. Wir sehen Menschen in Momenten, in denen ihr Leben eine neue Wendung nimmt oder nehmen könnte, ganz bewusst oder auch unbemerkt, Momente, die auf sie zurasen oder an ihnen vorbei schleichen; zu jeder Zeit, an jedem Ort. Und Momente, die sie damit konfrontieren, sich für oder gegen den nächsten Schritt entscheiden zu müssen.

Kurz nach der Chess-Premiere im Großen Haus, sind Karin Seyfried und Veit Schäfermeier nun in dem intimen Rahmen des Lofts (Opern.Studio) zu bewundern. Komplettiert wird das Quartett von Dominika Szymanska und Thomas Klotz.

Musikalische Leitung William Ward Murta

Inszenierung Thomas Winter

Mit Thomas Klotz, Veit Schäfermeier, Karin Seyfried, Dominika Szymanska

Weitere Artikel