"Was ihr wollt" von William Shakespeare - Schauspiel Frankfurt

Premiere 13. Juni 2015, Schauspielhaus. -----Auf der Insel Illyrien trennt ein Sturm die Geschwister Viola und Sebastian. Viola wird gerettet, Sebastian bleibt vermisst, niemand kennt sein Schicksal. Viola zieht Männerkleidung an, um in die Dienste des Herzogs Orsino treten zu können und macht sich, als Cesario getarnt, auf die Suche nach ihrem Bruder.
19010

Der Herzog schickt sie als Boten seiner Liebe zur Gräfin Olivia, die seine Werbung in maßloser Trauer um ihren verstorbenen Bruder jedoch zurückweist. Dafür verliebt sie sich sofort in Cesario, der sich aber längst in Orsino verliebt hat. Und so nehmen die Verwirrungen der Gefühle und Verwechslungen ihren Lauf. Jorinde Dröse arbeitet regelmäßig am Schauspiel Frankfurt und eröffnete hier die letzte Spielzeit mit ihrer Inszenierung von Hebbels »Die Nibelungen«.

Regie Jorinde Dröse

Bühne Susanne Schuboth

Kostüme Tine Becker

Musik Torsten Kindermann

Dramaturgie Claudia Lowin

Mit Katharina Bach (Viola, Sebastians Schwester), Claude De Demo (Olivia, eine reiche Gräfin), Linda Pöppel (Maria, Olivias Kindermädchen); Michael Benthin (Sir Toby Rülp, Olivias Onkel), Jan Breustedt (Antonio, Sebastians Freund, ein Kapitän), Nico Holonics (Sir Andrew Bleichenwang), Torben Kessler (Orsino, Herzog von Illyrien), Wolfgang Michael (Narr, Diener bei Olivia), Sascha Nathan (Malvolio, Haushofmeister bei Olivia), Timo Fakhravar (Sebastian, Violas Bruder) / Tim Roth, Martin Standke, Torsten Kindermann (Live-Musiker)

14./18./19./22./24./26. Juni,

2./5. Juli – Zum letzten Mal in dieser Spielzeit!

Weitere Artikel