Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "vengapoise – ibiza sky" - Eine Oper - Volksbühne BerlinUraufführung: "vengapoise – ibiza sky" - Eine Oper - Volksbühne BerlinUraufführung:...

Uraufführung: "vengapoise – ibiza sky" - Eine Oper - Volksbühne Berlin

Premiere 15.01.2020, 20 Uhr, 3. Stock

Erst mal Haltung zeigen: Und am Telefon war uns eben alles noch klar. Jetzt erinnere ich mich an gar nichts mehr. Ich schreibe hundert Mal öffentlich und zwei Mal privat oder zitiere die Constanze mit Koffer in der Hand. Vor 5 Jahren mochte man sowas, aber jetzt ist alles so ernst geworden in der Redaktion – Mannomann! Gleich muss alles in den Druck,

 

Copyright: Marie Emmermann, Skizzomat

"sparkle" raubt unsere designs und unser "poise" magazine steht am Abgrund. Ihr wollt show n shine one better, overdose, cause of death? Chicness, Edward-II.-Extravaganza. Ich wollte mich eigentlich einfach nicht entscheiden und entspannt reinfeiern in meine Unwägbarkeiten. Mein Island? Der Arbeitstitel.
So jetzt schnell leaving certainty
Explosion!
We are now approaching Ibiza airport
As you can see the sky is blue
And the beach is waiting for you
Marius Schötz

Besetzung
Mit: Jella Haase, Carolin Knab, Paula Kober, Jorres Risse, Arthur Romanowski, Theo Trebs, Jia Lim (Cembalo)

Regie & Komposition: Marius Schötz
Bühne: Robin Metzer
Kostüme: Florian Kiehl
Licht: Denise Potratz
Dramaturgie: Ulf Frötzschner, Arthur Romanowski

16.01.20, 20:00
18.01.20, 20:00
19.01.20, 19:00
02.02.20, 19:00
03.02.20, 20:00

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑