HomeHintergründe
Vergessene WerkeVergessene WerkeVergessene Werke

Ein Leben voller dramatischer Höhepunkte - Über August von Kotzebue - von Dagmar Kurtz

Mit über 220 Theaterstücken war August von Kotzebue Ende des 18. und Anfang des 19. Jahrhunderts einer der produktivsten Theaterautoren. Seine Beliebtheit beim Publikum war ohnegleichen. So gut wie…

Spröde Schöne - Schumanns Oper "Genoveva" - von Matthias Pötzsch

Robert Schumann nimmt sich mit seinem Schaffen für die Bühne auf den ersten Blick wortkarg und unzugänglich aus: Wohl gibt es die große Schauspielmusik zu Lord Byrons "Manfred" oder die konzertant…

"O strudelreiches Meer der jammervollen Welt" - Über Daniel Casper von Lohenstein - von Matthias Pötzsch

Er gilt als einer der größten Dichter des deutschen Barockzeitalters - ein Sprachartist sondergleichen, fasziniert von der zerstörerischen Macht der Leidenschaften, der Vergänglichkeit des Daseins,…

Annette von Droste-Hülshoffs Versuche als Theaterautorin - von Dagmar Kurtz

Annette von Droste-Hülshoff (12. Januar 1797 - 24. Mai 1848) ist uns heute bekannt durch ihre Prosatexte, vor allem "Die Judenbuche", und besonders durch ihre Gedichte wie z.B. "Im Grase" und "Der…

Kritiken

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Seelenlandschaften

Stockfinstere Nacht, das Meer mit hohen, sich türmenden Wellen, der Wind tost, Paare am Strand. Die „Sinfonia da Requiem“ op. 20 von Benjamin Britten setzt ein. Sie ist die musikalische Grundlage von…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Selbsterkundung

Zusammengekauert und regungslos verharren drei Frauen auf der Bühne. Drei Frauen mit runden Spiegeln, die das Gesicht verdecken, aber nichts widerspiegeln, nichts durchscheinen lassen. Sie erinnern an…

Von: Dagmar Kurtz

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑