Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss, Theater Plauen-Zwickau"Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss, Theater Plauen-Zwickau"Ariadne auf Naxos" von...

"Ariadne auf Naxos" von Richard Strauss, Theater Plauen-Zwickau

Premiere 06.11.2021 ¬ 19.30 Uhr ¬ Gewandhaus Zwickau

Die Oper von Richard Strauss, heute eine der beliebtesten aus dem Repertoire des Komponisten, blickt auf eine wechselhafte Entstehungsgeschichte zurück. Nachdem sich die Uraufführung, in deren Zentrum ursprünglich Molières Komödie Der Bürger als Edelmann aus dem 17. Jahrhundert stand, für das Premierenpublikum 1912 zur Geduldsprobe entwickelte, überarbeiteten Hugo von Hoffmannsthal und Richard Strauss ihr Werk. Die zweite Uraufführung an der Hofoper in Wien legte 1916 den Grundstein für die Erfolgsgeschichte des Stückes.

 

Copyright: André Leischner

Als Stoff für die Oper wählte Hoffmannsthal die Sage der nach ihrer Flucht von Kreta von Theseus verlassenen Ariadne, die auf Naxos schließlich dem Gott Bacchus begegnet und sich in ihn verliebt. Kontrastiert wird diese Geschichte aus der griechischen Mythologie mit dem Improvisationstheater der italienischen Stehgreifkomödie: Ein neureicher Wiener plant ein großes Kulturereignis in seinem Haus und hat dafür sowohl eine Komödie als auch eine tragische Oper in Auftrag gegeben. Willkürlich beschließt er, dass die Aufführung beider Werke zeitgleich zu erfolgen habe. Während der junge Komponist an der Entscheidung verzweifelt, nimmt die Komödiantin Zerbinetta die Herausforderung an.

Musikalische Leitung GMD Leo Siberski
Regie  Jürgen Pöckel
Bühne/Kostüme  Andrea Eisensee
Dramaturgie André Meyer

Ein Musiklehrer  Frank Blees
 Der Komponist  Stephanie Atanasov
Der Tenor / Bacchus  Wonjong Lee
Ein Offizier  Alkaios Papanagis
Ein Tanzmeister  Marcus Sandmann
Ein Perückenmacher  Young Chan Cho
Ein Lakai  Holger Rieck
Zerbinetta  Nataliia Ulasevych
Primadonna / Ariadne  Małgorzata Pawłowska
Harlekin  Sebastian Seitz
Scaramuccio   Marc-Eric Schmidt a. G.  
Truffaldin  Maurice Giancarlo Avitabile a. G.
Brighella  André Gass
Najade  Christina Maria Heuel
Dryade    Lena Spohn a. G.  
Echo  Sol Her a. G.
Haushofmeister  Jürgen Pöckel

Clara-Schumann-Philharmoniker Plauen-Zwickau
 
Weitere Vorstellungen 07.11.2021 ¬ 18.00 Uhr ǀ  19.11.2021 ¬ 18.00 Uhr ǀ  20.11.2021
¬ 19.30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑