Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Schimmelreiter" nach der Novelle von Theodor Storm von Franziska Steiof in Neubrandenburg "Der Schimmelreiter" nach der Novelle von Theodor Storm von Franziska Steiof..."Der Schimmelreiter" ...

"Der Schimmelreiter" nach der Novelle von Theodor Storm von Franziska Steiof in Neubrandenburg

Premiere: 25.11.11, 19:30, Schauspielhaus. -----

Vier Schauspieler erzählen, singen und spielen die alte Geschichte gemeinsam neu. Der Sturm, die Nordsee, der Deich. Hauke Haien, ein kluger Junge aus armen Verhältnissen, wird vom Vater vor die Tür gesetzt.

Er wirbt um Elke, die Tochter aus reichem Hause, die ihn unterstützt und ihm den Weg nach oben freimacht. Hauke setzt seine Ideen beim Bau von neuen Deichen um. Er verändert seine Welt.

Hoch zu Roß gibt er seine Anweisungen. Die Untergebenen folgen ihm widerwillig. Hauke Haien macht Fehler und vereinsamt. Auf einem weißen Pferd reitet er gegen den Tsunami. „Ihr könnt nichts Rechtes, so wie die Menschen auch nichts Rechtes können!”, ruft er, wenn der Deich seine Kinder frisst…

 

Theodor Storms Geschichte vom Aufstieg und Untergang des Deichgrafen Hauke Haien ist ein Klassiker der (nord)deutschen Literatur. Die Theaterfassung von Franziska Steiof erzählt den Weg Haukes vom Kleinknecht bis zum aufgeklärten Deichgrafen, Familienvater und Baumeister, zum seiner Zeit weit voraus denkenden Freigeist, bis hin zu seinem sagenumwobenen Tod. Der Rest sind Schatten.

Eine faszinierende spannungsreiche Geschichte über das Verhältnis von Mensch und Natur - zwischen Altem und Neuem, Aberglauben und Vernunft. Und eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zweier außergewöhnlicher Menschen - inszeniert von Christoph Schroth, der zuvor Schillers „Kabale und Liebe“ hier mit dem Schauspielensemble auf die Bühne brachte.

 

Inszenierung : Christoph Schroth

Bühnenbild : Jochen Finke

Kostüme : Renée Hendrix

Musik : Rainer Böhm

Musikalische Einstudierung : Doreen Rother

 

Erzähler,

Deichgraf Volkerts, Oberdeichgraf, Iven, Tede Haien, ... -Thomas Pötzsch

Erzähler,

Ole Peters, Carsten, Knecht, Greis, ... - Conrad Nicklisch

Erzählerin,

Elke Volkerts, …- Christina Kraft

Erzähler,

Hauke Haien, …- Michael Berndt

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑