Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Raststätte oder Sie machens alle" von Elfriede Jelinek im Landestheater Innsbruck"Raststätte oder Sie machens alle" von Elfriede Jelinek im Landestheater..."Raststätte oder Sie...

"Raststätte oder Sie machens alle" von Elfriede Jelinek im Landestheater Innsbruck

Premiere 27.1.2007, 20.00 Uhr. Kammerspiele.

Claudia und Isolde, zwei Hausfrauen aus der Obersteiermark, haben es satt. Sie wollen Lust statt Frust. Sie wollen endlich auch einmal „tierisch guten Sex“.

Da ihre Ehemänner dafür überhaupt nicht in Frage kommen, greifen sie zur Kontaktanzeige. Ein Blind-Date auf der Damentoilette der Autobahnraststätte „Zwillingsgipfel“ verspricht eine prickelnde Begegnung mit zwei „wilden Tieren“. Was als lustvolle Abwechslung zum schnöden Alltag gedacht war, entpuppt sich dann aber als übermäßige Enttäuschung. Nicht genug damit daß weder Elch noch Bär halten, was sie versprochen haben. Zu allem Überfluß schälen sich schließlich die eigenen Ehemänner aus den animalischen Kostümen! Damit erklärt sich zwar der sexuelle Mißerfolg sofort, der Ausflug wird aber vollends zum Desaster. Nur der Videomitschnitt vom Kopulationsgerangel auf dem Klo sieht dann doch irgendwie gut aus...
Elfriede Jelineks Sexverwechslungs- und Partnertauschkomödie nach dem Modell von Così fan tutte taucht ein in die Welt der Kontaktanzeigen, Eroscenter, der Porno-Videos und Swingerparties. In dieser bitterbösen Abrechnung mit den kleinbürgerlichen Träumen vom tierischen Vergnügen wird der Körper zum bloßen Konsumartikel degradiert. Lust- und Trostlosigkeit im Geschlechterverhältnis beherrschen die irrwitzige Szenerie.


Regie: Thomas Oliver Niehaus
Bühne und Kostüme: Bettina Munzer/Julia Libiseller
Musik:  Hansjörg Sofka

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑