Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Schweizer Erstaufführung: «Eine Sommernacht» - Ein Stück mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre - THEATER BIEL SOLOTHURNSchweizer Erstaufführung: «Eine Sommernacht» - Ein Stück mit Musik von David...Schweizer...

Schweizer Erstaufführung: «Eine Sommernacht» - Ein Stück mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre - THEATER BIEL SOLOTHURN

Premiere Solothurn: 12. September 2013, 20.00 Uhr, Genossenschaft Kreuz

Premiere Biel: 9. Oktober 2013, 19.30 Uhr, Stadttheater. -----

Eigentlich haben Bob und Helena gar nichts gemeinsam, und als sie ihn nach einem weiteren geplatzten Date mit einem verheirateten Mann in einer Bar abschleppt, ist eigentlich für beide klar, dass es sich hierbei nur um einen One-Night-Stand handelt.

 

Doch das Edinburgher Schicksal meint es anders mit den beiden: schon am nächsten Tag treffen der mittelmässige Kleinkriminelle und die erfolgreiche Scheidungsanwältin wieder aufeinander. Sie trägt ein ramponiertes Brautjungfernkleid, er eine Tasche mit 15'000 Pfund, dem Erlös aus einem kurios-dubiosen Autoverkauf, den er nicht mehr rechtzeitig vor Schalterschluss zur Bank bringen konnte. Die beiden beschliessen das Geld auf den Kopf zu hauen und starten in ein rauschhaftes Wochenende zu zweit.

 

«Eine Sommernacht» des schottischen Dramatikers David Greig erzählt von zwei unterschiedlichen Mittdreissigern und ihren ersten Lebenskrisen. Beide fragen sich mit zunehmender Vehemenz nach dem Sinn des Lebens und dem bisher Erreichten. Die Antwort fällt ernüchternd aus: Helena ist zwar beruflich sehr erfolgreich, aber privat zur Rolle der ewigen Brautjungfer verdammt, die ständig auf die falschen Männer reinfällt. Losertyp Bob dagegen beschleicht langsam das Gefühl, dass es doch Zeit wäre ein stabileres Leben zu führen und zur Ruhe zu kommen. Im fast filmischen Wechsel zwischen Dialog und Erzählung reissen die beiden Darsteller den Zuschauer mit in diesen urbanen Sommernachtstraum.

 

Auch für das zweite Stück der Saison macht das Theater Biel Solothurn aus der Not der Umbausituation eine Tugend. Dominik von Gunten inszeniert die Schweizer Erstaufführung von «Eine Sommernacht», ein Stück über eine rauschhafte Liebesnacht und Sauftour, und führt es fast an einem «Originalschauplatz» auf - nämlich im Saal des Genossenschaftskneipe Kreuz.

 

Unterstützt und verstärkt wird diese witzige, rasante, atemlose Geschichte durch die Musik des schottischen Indiemusikers Gordon McIntyre. Die Lieder dieses „play with songs“ sorgen nicht nur für Atmosphäre sondern gestalten die Handlung entscheidend mit. Für das Theater Orchester Biel Solothurn arrangiert Nick Porsche, Mitglied der ehemaligen Bieler Band „Puts Marie“, die Songs aus der Feder McIntyres und spielt und singt live auf der Bühne.

 

Inszenierung Dominik von Gunten

Bühne und Kostüme Gabriela Neubauer

Dramaturgie Adrian Flückiger

Musikalische Leitung Nick Porsche

 

 

Mit:

Helena Maya Alban Zapata

Bob Nico Link

Musiker Nick Porsche

 

Dauer: ca. 100 Minuten (keine Pause)

 

Vorstellungsdaten

 

Solothurn:

 

DO 12.09.13 20:00 PREMIERE

FR 13.09.13 20:00

SA 14.09.13 20:00

DI 17.09.13 20:00

DO 18.09.13 20:00

DO 19.09.13 20:00

FR 20.09.13 20:00

SA 21.09.13 20:00

DI 24.09.13 20:00

MI 25.09.13 20:00

DO 26.09.13 20:00

 

Biel (Stadttheater Biel):

SA 28.09.2013 19:00

FR 04.10.2013 19:30

DO 17.10.2013 19:30

MI 06.11.2013 19:30

DI 19.11.2013 19:30

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑