Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Freiburg: NICHT FISCH NICHT FLEISCH, Schauspiel von Franz Xaver Kroetz,Theater Freiburg: NICHT FISCH NICHT FLEISCH, Schauspiel von Franz Xaver...Theater Freiburg: NICHT...

Theater Freiburg: NICHT FISCH NICHT FLEISCH, Schauspiel von Franz Xaver Kroetz,

PREMIERE FR. 1.2.13, 20 Uhr, Kleines Haus.-----

Dieses Stück des bekannten Dramatikers ist 30 Jahre alt und wirkt bereits wie eine Mischung aus Märchen und Science Fiction. Es erzählt vom Anfang der unseligen Vermischung zwischen Arbeits- und Privatleben und den marktförmigen Anforderungen von Flexibilität und Erfolg, die wir tief in uns eingesogen haben.

Die Ingredienzen des »guten Lebens« werden uns inzwischen von Möbelherstellern, Telefonanbietern und Lebensmittelketten zur Verfügung gestellt: »Besser leben«, »Einfach leben«, »Wohnst du noch oder lebst Du schon?«. Wir drechseln atemlos unsere Musterlebensläufe und kollabieren irgendwann in einem Wahnsinn namens »burn-out«, »work-life-balance« oder fortgesetzten Beziehungskrisen – mit und ohne Kinder. Bei Franz Xaver Kroetz ist dieser komplexe Sachverhalt auf grausam lustige Weise zu studieren an der Geschichte zweier höchst unterschiedlicher Ehepaare, die in einen psycho-mathematischen Feldversuch geschickt werden. Emmi und Edgar, Helga und Hermann suchen jeweils ihren Vorteil – im Job, in der Liebe, als Paar und als Einzelunternehmer ihres jeweiligen »guten Lebens«.

 

In der Firma der beiden Männer wird gerade umstrukturiert und technisch auf ein neues Zeitalter umgerüstet, die Frauen kämpfen um ihre eigenen Rollen jenseits des »Herdes«. Kinder machen oder »wegmachen«, alles kommt jetzt mit auf die Rechnung und Sexualität wird zum Macht- und Druckmittel. Eine explosive Mischung, es knallt gewaltig, und dann…? Das Ende wird hier nicht verraten.

 

Regie: Johanna Wehner / Ausstattung: Elisabeth Vogetseder / Dramaturgie: Viola Hasselberg

Mit: Iris Melamed, Charlotte Müller; André Benndorff, Mathias Lodd

 

SONNTAG, 03.02.13 - 20:00 Uhr

DIENSTAG, 05.02.13 - 20:00 Uhr

MITTWOCH, 06.02.13 - 20:00 Uhr

MITTWOCH, 13.02.13 - 20:00 Uhr

DONNERSTAG, 21.02.13 - 20:00 Uhr

SONNTAG, 31.03.13 - 20:00 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑