Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Incomplete Harmony", Choreografie von Shang-Chi Sun, Theater OsnabrückUraufführung: "Incomplete Harmony", Choreografie von Shang-Chi Sun, Theater...Uraufführung:...

Uraufführung: "Incomplete Harmony", Choreografie von Shang-Chi Sun, Theater Osnabrück

Premiere 1. Juni 2013, 19.30 Uhr, emma-theater. -----

Incomplete Harmony nennt der aus Taiwan stammende Tänzer und Choreograf Shang-Chi Sun sein Stück, das er mit dem Osnabrücker Ensemble kreiert hat. Darin geht es um Erinnerungsbilder, die, wie Fragmente einer ursprünglichen Einheit, das Bewusstsein durchziehen und durch einen Zustand des Innehaltens und der Stille ausgelöst werden.

Der daraus erwachsende physische Impuls geht über in kontrastierende Bewegungen – eckige/fließende, langsame/schnelle, leise/laute – und steigert sich an einem bestimmten Punkt bis zum Äußersten. „Gegensätze“, so Sun, „machen jede Aktion und Bewegung signifikant und bedeutend“.

 

Shang-Chi Sun kreiert erstmals ein Stück für die Dance Company Theater Osnabrück. In den letzten Jahren hat er als Tänzer und Gastchoreograf für das Cloud Gate Dance Theatre in Taiwan, für Sasha Waltz&Guests, das Balletto Teatro di Turino, das Staatstheater Nürnberg sowie das Theater Kiel gearbeitet.

 

Choreografie Shang-Chi Sun

Choreografische Mitarbeit Ross Martinson

Bühne/Kostüme Shang-Chi Sun

Dramaturgie Patricia Stöckemann

Choreografische Assistenz u. Trainingsltg. Miroslaw Zydowicz

 

Weitere Vorstellungen in dieser Spielzeit:

6./8./11./16.6.2013, jeweils 19.30 Uhr

Wiederaufnahme: 25.8.2013, 19.30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑