Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: TRANSCENDENCE Von Robert Marc Friedman - English Theatre Berlin | International Performing Arts CenterUraufführung: TRANSCENDENCE Von Robert Marc Friedman - English Theatre Berlin...Uraufführung:...

Uraufführung: TRANSCENDENCE Von Robert Marc Friedman - English Theatre Berlin | International Performing Arts Center

PREMIERE: FR 20. November 2015 | 20h. -----

Das Fundament der europäischen Gesellschaft geriet ins Wanken, und der 1. Weltkrieg war dabei, ihm den letzten Schlag zu versetzen, als am 25. November 1915 Albert Einstein einen Vortrag an der Preußischen Akademie der Wissenschaften in Berlin hielt. Erstmals, vor genau 100 Jahren, sprach er hier über den Kern der Allgemeinen Relativitätstheorie.

Anlässlich des Jubiläums erteilte das ETB | IPAC dem amerikanischen Wissenschaftshistoriker Robert Marc Friedman im Rahmen der Science&Theatre-Reihe einen Stückauftrag. In drei parallel laufenden Strängen erzählt „Transcendence“ von jahrelangen Intrigen und politischen Manövern um die Nobelpreisvergabe an Einstein, von strapazierten Freundschaften zwischen Wissenschaftlern, der Suche zweier ungleicher Verbündeter - Einstein und Franz Kafka – nach jüdischer Identität sowie dem Ringen um neue Perspektiven und wissenschaftliche Integrität in einer ausgelaugten Gesellschaft. Die allgemeine Relativitätstheorie ist dabei zentrales Strukturelement und Erzählhintergrund. In englischer Sprache.

 

SCIENCE&THEATRE ist ein transdisziplinäres Kooperationsprojekt an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst. Auf neuartige Weise wird die akademische Ausbildung von Nachwuchswissenschaftler/innen mit der Inszenierung von Science Plays und Wissenschaftskommunikation im Theater verbunden. Seit 2010 werden hier vom ETB | IPAC unter der künstlerischen Leitung und Regie von Günther Grosser sowie der wissenschaftlichen Koordination von Prof. Regine Hengge (Institut für Biologie/Mikrobiologie an der Humboldt Universität Berlin) und Nachwuchswissenschaftler/innen Inszenierungen aus dem Themenbereich Naturwissenschaft und Theater vorbereitet und präsentiert.

 

ROBERT MARC FRIEDMAN (*1949 in Brooklyn, New York) ist Wissenschaftler und Bühnenautor. Nach einem Studium der Physik und Theaterwissenschaften an der New York University wurde er an der Johns Hopkins University, Baltimore im Fach Wissenschaftsgeschichte promoviert. Nach einem

Aufenthalt an der University of California in San Diego wurde er ordentlicher Professor für

Wissenschaftsgeschichte an der Universität Oslo. Seine Bühnenstücke wurden in mehreren Ländern aufgeführt. Für seine Leistungen sowohl als Wissenschaftler als auch als Bühnenautor wurde Robert Marc Friedman mehrfach ausgezeichnet, darunter mit einem Tetelman Fellow der Yale University (2009) für seine Beiträge zur Wissenschaftskommunikation.

 

English Theatre Berlin | International Performing Arts Center (ETB | IPAC)

zeigt anlässlich 100 Jahre Allgemeine Relativitätstheorie „Transcendence“, ein performatives und

wissenschaftskommunikatives Projekt in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für

Wissenschaftsgeschichte, dem Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte an der Technischen Universität Berlin, dem Lehrstuhl für Wissenschaftsgeschichte der Universität Oslo und dem Lehrstuhl für Mikrobiologie an der Humboldt-Universität Berlin. „TRANSCENDENCE“ IST FOLGE 6 DER SCIENCE&THEATRE-REIHE AM ETB | IPAC.

 

Text: Robert Marc Friedman |

Regie: Günther Grosser | Mit: Ben

Maddox, Logan Verdoorn und Max Wilkinson |

Bühne: Tomas Fitzpatrick |

Kostüme: Heike Braitmayer |

Licht: Katri Kuusimäki |

Video: Magnus Hengge |

Wissenschaftliche Gesamtleitung: Prof. Dr. Regine Hengge (HU Berlin)

 

VORSTELLUNGEN

FR 20. November 2015 | 20Uhr (Premiere)| SA 21. | SO 22 | MI 25. –

MO 30. November | 20Uhr |

MI 25. November: Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung mit Prof. Regine Hengge, Robert Marc Friedman, Günther Grosser und Besetzung | In Verbindung mit theaterscoutings-berlin.de

SO 29. November | 19 Uhr: Vortrag Prof. Tilman Sauer (Universität

Mainz): Einstein’s Rise to Fame and the Emergence of Modern Theoretical Physics

 

TICKETS 14 € | 8 € | 030 6911211 | tickets@etberlin.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 16 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑