Logo of theaterkompass.de
HomeFachbegriffeE
EntladungslampeEntladungslampeEntladungslampe

Entladungslampe

Enladungslampen sind Leuchtmittel, bei denen die Lichtabstrahlung durch eine elektrische Entladung von Gasförmigen, flüssigen oder festen Stoffen für die Lichterzeugunug verwendet wird. Das Funktionsprinzip der Entladungslampe beruht auf dem Effektz der Elektroluminiszens. Das Spektrum der enstehenden Strahlung wird durch Auswahl und Zusammensatzung der anzuregenden Komponenten bestimmt. Entladungslampen senden bei niedrigem Innendruch Linienspektren asu; mit zunehmendem Druck durch Themperaturerhöhung tritt eine Linienverbreiterung und schließlich praktisch ein kontinuirliches Spektrum auf. Von der Glühlampe unterscheiden sich Entladungslampen durch ihr tageslichähnluches Spektrum, hohe Lichtasubeute (bis zu 4-fach höher als Glühlampne), hohe Leuchtdichte und geringe mechanische Empfindlichkeit. Entladungslampen benötigen nach dem Zünden bis zu 4 Minuten, bis die volle Lichtleistung erreicht wird. Für den Betrieb von Entladungslampen sind ein geeigneter Strombegrenzer (Ballast) und ein Zündgerät erforderlich. Der Oberbegriff Entladungslampe umfasst die Konstruktionsformen: Niederdrucklampe, Hochdrucklampe, Niederdruck-Leuchstofflampe, Natriumdampf-Niederdrucklampe, Natriumdampf-Hochdrucklampe, Halogen-Metalldampflampe und Xenonlampe.

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑