Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
AB IN DEN WALD – Into the Woods - Musical von Stephen Sondheim und James Lapine - Stadttheater Giessen AB IN DEN WALD – Into the Woods - Musical von Stephen Sondheim und James...AB IN DEN WALD – Into...

AB IN DEN WALD – Into the Woods - Musical von Stephen Sondheim und James Lapine - Stadttheater Giessen

Premiere: 29. Oktober 2016 | 19.30 Uhr | Großes Haus. -----

Ab in den Wald! So heißt es für einen treuherzigen Bäcker und seine Frau, die durch den Fluch einer übel gelaunten Hexe mit einem fatalen Bann belegt wurden: Kinderlos müssen beide bleiben, sofern sie sich nicht einem raffinierten nächtlichen Rätsel-Parcours stellen.

Doch sie sind nicht die Einzigen, die sich im Unterholz wiederfinden: Da sind die Schönheiten Aschenputtel, Rapunzel, Dornröschen und Schneewittchen ebenso wie ein höchst altkluges Rotkäppchen mitsamt Wolf sowie zwei leicht entflammbare Prinzen auf Brautschau. Und als ob das nicht genug wäre, kämpfen allesamt mit ureigenen Problemen, Neurosen und Neuröschen. Im Wald zeigt jeder seine Schattenseite – das Märchen eskaliert.

 

Stephen Sondheim, der Virtuose unter den Musicalkomponisten, bittet zu einem wahnwitzigen Märchen-Verwirrspiel, das das geballte Grimm-Universum lustvoll auf die freudsche Couch legt.

 

deutsch von Michael Kunze

 

Musikalische Leitung: Andreas Kowalewitz

Inszenierung: Cathérine Miville

Bühne und Kostüme: Lukas Noll

Choreographie: Inga Schneidt

 

Mit: Christian Lugerth (Erzähler), Patrizia Margagliotta (Aschenputtel), Tom Schimon (Hans), Carolin Weber (Hans’s Mutter / Großmutter), Andrea Matthias Pagani (Bäcker), Julia Lißel (Bäckersfrau), Irina Ries (Stiefmutter), Anne-Elise Minetti (Florinda), Marie Seidler (Lucinda), Cara Eckerl / Rebecca Kaufmann (Rotkäppchen), Laura Joeken (Hexe), Karola Pavone (Aschenputtels Mutter / Rapunzel), Thomas Christ (Aschenputtels Prinz / Wolf 1), Kurosch Abbasi (Rapunzels Prinz / Wolf 2), Lukas Hasecke (Kammerdiener)

 

Weitere Vorstellungen: 11., 27. November; 10. Dezember 2016; 8. Januar; 3., 25. Februar; 26. März; 6. Mai; 2., 17. Juni 2017 | 19.30 Uhr

31. Dezember 2016 | 18.00 Uhr

 

9. April 2017 | 15.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑