Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
AB IN DEN WALD – Into the Woods - Musical von Stephen Sondheim und James Lapine - Stadttheater Giessen AB IN DEN WALD – Into the Woods - Musical von Stephen Sondheim und James...AB IN DEN WALD – Into...

AB IN DEN WALD – Into the Woods - Musical von Stephen Sondheim und James Lapine - Stadttheater Giessen

Premiere: 29. Oktober 2016 | 19.30 Uhr | Großes Haus. -----

Ab in den Wald! So heißt es für einen treuherzigen Bäcker und seine Frau, die durch den Fluch einer übel gelaunten Hexe mit einem fatalen Bann belegt wurden: Kinderlos müssen beide bleiben, sofern sie sich nicht einem raffinierten nächtlichen Rätsel-Parcours stellen.

Doch sie sind nicht die Einzigen, die sich im Unterholz wiederfinden: Da sind die Schönheiten Aschenputtel, Rapunzel, Dornröschen und Schneewittchen ebenso wie ein höchst altkluges Rotkäppchen mitsamt Wolf sowie zwei leicht entflammbare Prinzen auf Brautschau. Und als ob das nicht genug wäre, kämpfen allesamt mit ureigenen Problemen, Neurosen und Neuröschen. Im Wald zeigt jeder seine Schattenseite – das Märchen eskaliert.

 

Stephen Sondheim, der Virtuose unter den Musicalkomponisten, bittet zu einem wahnwitzigen Märchen-Verwirrspiel, das das geballte Grimm-Universum lustvoll auf die freudsche Couch legt.

 

deutsch von Michael Kunze

 

Musikalische Leitung: Andreas Kowalewitz

Inszenierung: Cathérine Miville

Bühne und Kostüme: Lukas Noll

Choreographie: Inga Schneidt

 

Mit: Christian Lugerth (Erzähler), Patrizia Margagliotta (Aschenputtel), Tom Schimon (Hans), Carolin Weber (Hans’s Mutter / Großmutter), Andrea Matthias Pagani (Bäcker), Julia Lißel (Bäckersfrau), Irina Ries (Stiefmutter), Anne-Elise Minetti (Florinda), Marie Seidler (Lucinda), Cara Eckerl / Rebecca Kaufmann (Rotkäppchen), Laura Joeken (Hexe), Karola Pavone (Aschenputtels Mutter / Rapunzel), Thomas Christ (Aschenputtels Prinz / Wolf 1), Kurosch Abbasi (Rapunzels Prinz / Wolf 2), Lukas Hasecke (Kammerdiener)

 

Weitere Vorstellungen: 11., 27. November; 10. Dezember 2016; 8. Januar; 3., 25. Februar; 26. März; 6. Mai; 2., 17. Juni 2017 | 19.30 Uhr

31. Dezember 2016 | 18.00 Uhr

 

9. April 2017 | 15.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT WILDEM FEUER - Bundesjugendorchester musiziert

Gleich zu Beginn begeisterte das Bundesjugendorchester unter der inspirierenden Leitung von Francesco Angelico mit der "Karneval"-Konzertouvertüre von Antonin Dvorak, wo Assoziationen zu Berlioz'…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE INQUISITION LÄSST GRÜSSEN - "Don Carlos" von Friedrich Schiller im Schauspielhaus Stuttgart

Die Inszenierung von David Bösch stellt die Personenführung psychologisch deutlich heraus. Das Bühnenbild in der Mitarbeit von Falko Herold bleibt eher blass, Leuchtstäbe erhellen das nächtliche…

Von: ALEXANDER WALTHER

STARK MYTHOLOGISCH GEDEUTET - "Rusalka" von Antonin Dvorak mit dem Theater Heidelberg im Theater Heilbronn

In der Inszenierung von Axel Vornam werden die mythologischen Aspekte dieses im Jahre 1901 in Prag uraufgeführten Werkes konsequent herausgearbeitet. Und auch im Bühnenbild von Tom Musch und den…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑