Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"August: Osage County. Eine Familie" von Tracy Letts, Schauspiel Stuttgart"August: Osage County. Eine Familie" von Tracy Letts, Schauspiel Stuttgart"August: Osage County....

"August: Osage County. Eine Familie" von Tracy Letts, Schauspiel Stuttgart

Premiere: Samstag, 7. Februar 2015, 19.30 Uhr, Schauspielhaus. -----

August, schwüle Sommerhitze, ein ehemals stattlicher Landsitz im Mittleren Westen der USA: Beverly Weston, früher Schriftsteller und Hochschullehrer, jetzt Vollzeitalkoholiker, ist spurlos verschwunden. Seine Frau Violet bleibt alleine zurück – mit ihrer Krebserkrankung, ihrer Tablettensucht und mit der Haushaltshilfe Johnna, die der alte Weston kurz vor seinem Verschwinden ins Haus geholt hat.

 

Um der Mutter beizustehen, reist der Familienclan an: Schwester, Töchter, Schwiegersöhne, Enkelkind. Doch Violet sorgt sich weniger um ihren abwesenden Ehemann als um ihre Rolle als Familienoberhaupt. So wird das Zusammentreffen zum Schlachtfeld familiärer Konflikte, auf dem sich Violet bösartig und brillant in Szene setzt.

 

Mit August: Osage County (auf deutsch: Eine Familie) hat Tracy Letts ein tragikomisches Familienepos geschrieben, das die Erzähltradition amerikanischer Dramatik mit dem beißenden Humor der schwarzen Komödie verbindet: ein Ensemblestück über eine Gesellschaft, die sich belügt, bekriegt, betäubt, um der eigenen Ohnmacht nicht ins Gesicht sehen zu müssen.

 

Für das in Chicago uraufgeführte Stück August: Osage County erhielt der 1965 in Oklahoma geborene Tracy Letts den Pulitzer-Preis und den Tony Award. 2013 wurde das Theaterstück in Hollywood verfilmt.

 

Regie: Stefan Kimmig,

Bühne: Oliver Helf,

Kostüme: Johanna Pfau,

Musik: Michael Verhovec,

Dramaturgie: Bernd Isele

 

Mit: Sandra Gerling, Horst Kotterba, Robert Kuchenbuch, Svenja Liesau, Marietta Meguid, Astrid Meyerfeldt, Rahel Ohm, Sebastian Röhrle, Elmar Roloff, Anja Schneider, Michael Stiller, Birgit Unterweger

 

Weitere Vorstellungstermine: Dienstag, 10. Februar und Freitag, 27. Februar

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑