Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
CLOUDS IM HAIFISCHPOOL - Ein künstlerisches BarCamp zur gesellschaftlichen Rolle von KünstlerInnen im Spannungsfeld zwischen Kooperation und Konkurrenz - in WienCLOUDS IM HAIFISCHPOOL - Ein künstlerisches BarCamp zur gesellschaftlichen...CLOUDS IM HAIFISCHPOOL -...

CLOUDS IM HAIFISCHPOOL - Ein künstlerisches BarCamp zur gesellschaftlichen Rolle von KünstlerInnen im Spannungsfeld zwischen Kooperation und Konkurrenz - in Wien

30.9. und 1.10.2014, CO SPACE KANDLGASSE
, Kandlgasse 6, 1070 Wien. -----

In einer generativen Performance reflektiert CLOUDS IM HAIFISCHPOOL die Rolle von Kunst- und Kulturschaffenden als Medium im Spannungsfeld zwischen Kooperation und Konkurrenz - einem Antagonismus, der zu den Grundpfeilern anhaltender wissenschaftlicher Diskussion steht.

 

Wo steht Künstler_in heute? Im fortschreitenden Zusammenwachsen von Mensch und Medien lässt sich eine Medialisierung von Identität und damit Synchronisierung von Individualität erahnen, und so stellt sich die Frage, ob nicht nur Information an sich Medium ist, sondern auch die/der Künstler_in, ja Mensch schlechthin.

 

When

Dienstag, 30-09-2014, 19:00 - 23:00

 

19:00 Opening and Generative Slot 1 - Moderation: Alexandra Reill

20:00 Generative Slot 2 - Moderation: Christian Stefaner-Schmid

 

21:00 Electronic Sound Performance: Arthur Denisson + Eargazm

22:00 Generative Lounge

 

Mittwoch, 01-10-2014, 17:00 - 23:00

 

17:00 Generative Slot 3 - Moderation: Susanne Schuda

18:00 Generative Slot 4 - Moderation: Karl Kilian

19:00 Generative Slot 5 - Moderation: Agnes Peschta

20:00 Generative Slot 6 - Moderation: Brigitte Wilfing

 

21:00 Electronic Sound Performance: das_spice

22:00 Generative Lounge

 

Where

CO SPACE KANDLGASSE


Kandlgasse 6, 1070 Wien

 

Catering

Café Window

Eintritt frei

 

---

 

Interaktive Strukturentwicklung

Arthur Denisson

Peter Koger

Alexandra Reill

Christian Stefaner-Schmid

 

Programmierung und Pressekontakt

Alexandra Reill

kanonmedia

call: +43[0]6991 820 70 03

mailto: alexandra.reill@kanonmedia.com

for download of high resolution press photos

go to: www.kanonmedia.com/portfolio/clouds_in_the_shark_pool.html

 

Produktion

kanonmedia

www.kanonmedia.com

in Kooperation mit

CO SPACE

www.co-space.net

Grüne Bildungswerkstatt Wien

wien.gbw.at/wien/home/

Peter J. Fuchs "DIRECT MARKETING"

peterfuchs-directmarketing.com

pink zebra theatre

www.pinkzebra.org

 

im Rahmen des Festivals kultur.herbst.NEUBAU

 

unter Unterstützung durch die

Kulturabteilung der Stadt Wien

www.wien.gv.at/kultur/abteilung/index.html

Kulturkommission 1070 Wien

www.wien.gv.at/bezirke/neubau/

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑