Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Das Ballhaus" von Steffen Mensching - Theater Krefeld und Mönchengladbach"Das Ballhaus" von Steffen Mensching - Theater Krefeld und Mönchengladbach"Das Ballhaus" von...

"Das Ballhaus" von Steffen Mensching - Theater Krefeld und Mönchengladbach

Premiere: 25. Januar 2015, 20 Uhr, Theater Mönchengladbach. -----

Der Tanz auf dem Vulkan. Die Welt vergessen, das Leben genießen. Dafür geht man ins Ballhaus. Für ein geringes Entgelt Sehnsucht tanken, einen Arm finden, der einen hält, eine Schulter, die Anlehnung verspricht.

Denn die Zeiten sind unsicher in der Weimarer Republik, die Wirtschaftskrise steht vor der Tür. Und schon bald zeigen sich die Vorboten des NS-Regimes. Abgründe tun sich auf zwischen den Menschen: zwischen strammen SS-Kadern, Regimegegnern und Angepassten. Dann die Stunde Null: Das Ballhaus wird zu Flüchtlingsunterkunft und Lazarett. Doch langsam beginnen die Paare sich wieder zu drehen: Die GI's kommen, das Wirtschaftswunder, die Beatniks, Studentenbewegung, Mauerfall – und immer wird getanzt und gefeiert, getrauert und beleidigt, gehasst und geliebt.

 

Das Ballhaus ist ein tänzerischer Bilderbogen durch die Geschichte Deutschlands von der Weimarer

Republik bis zum heutigen Tag. Kein einziges Wort wird gesprochen, die Erlebnisse der tanzenden Paare spiegeln in berührender und atmosphärischer Bild- und Körpersprache die großen politischen

Ereignisse eines Jahrhunderts wider. Das komplette Schauspielensemble, live musikalisch begleitet, tanzt auf dem Parkett. Steffen Mensching schrieb Das Ballhaus nach der Vorlage von Ettore Scolas Film Le Bal – Der Tanzpalast und führt es für das Theater Krefeld und Mönchengladbach bis ins Heute fort.

 

Regie: Frank Matthus

Musikalische Leitung: Jochen Kilian

Bühne: Johanna Maria Burkhart

Kostüme: Yvonne Forster

Choreografie: Ralph Frey

Dramaturgie: Barbara Kastner

 

Mit: Paula Emmrich, Henrike Hahn, Esther Keil, Nele Jung, Eva Spott, Helen Wendt; Cornelius Gebert, Joachim Henschke, Jonathan Hutter, Adrian Linke, Daniel Minetti, Paul Steinbach, Ronny Tomiska, Christopher Wintgens und Bruno Winzen; Statisterie

 

Weitere Termine: 5.2., 7.2., 10.2., 11.2., 13.2., 27.2., 6.3., 8.3. (18 Uhr), 22.3. (16 Uhr), 28.3., 13.5., 4.6. - Soweit nicht anders angegeben, beginnen alle Vorstellungen um 19.30 Uhr.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑