Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Theatermacher" von Thomas Bernhard im Schauspiel Essen"Der Theatermacher" von Thomas Bernhard im Schauspiel Essen"Der Theatermacher" von...

"Der Theatermacher" von Thomas Bernhard im Schauspiel Essen

Premiere am 10. Februar 2007, 19.30 Uhr, Grillo.

Den großen Staatsschauspieler Bruscon hat es auf seiner Tournee durch die österreichische Provinz nach Utzbach verschlagen, ein Dorf mit zweihundertachtzig Einwohnern.

Dort soll er im Gasthaus „Zum Schwarzen Hirsch“ mit seiner Menschheitskomödie auftreten. Dieses Werk, das er selber verfasst und inszeniert hat, soll er nun in einem heruntergekommenen, Tanzsaal des Gasthauses zwischen Schweinegrunzen, penetranten Wirtsleuten und einem drohendem Gewitter proben. Doch mit den Akteuren – seiner Frau und seinen beiden Kindern – hat er seine liebe Not. Texthänger, unpräzises Spiel, mangelnde Konzentration und das Fehlen jeglichen Kunstverständnisses treiben Bruscon fast in den Wahnsinn. Doch die richtige Katastrophe bahnt sich erst an...

Bernhards „Theatermacher“ ist eine aberwitzige Komödie und eine Parodie auf den einsamen, unverstandenen Künstler und sein Theater. Die Titelrolle spielt Siegfried Gressl.


I: Gil Mehmert/B+K: Alissa Kolbusch

Mit: Natalya Bogdanis, Martina Eitner-Acheampong, Britta Firmer, Siegfried Gressl, Raiko Küster, Rezo Tschchikwischwili, Ute Zehlen

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑