Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutsches Nationaltheater Weimar: "Störfall. Nachrichten eines Tages" von Christa Wolf Deutsches Nationaltheater Weimar: "Störfall. Nachrichten eines Tages" von...Deutsches...

Deutsches Nationaltheater Weimar: "Störfall. Nachrichten eines Tages" von Christa Wolf

Premiere am 26.4.2016, 20 Uhr in der Studiobühne. -----

Anlässlich des 30. Jahrestags des Reaktorunglücks von Tschernobyl hat Regisseur Enrico Stolzenburg die Erzählung "Störfall. Nachrichten eines Tages" von Christa Wolf als szenischen Lesung eingerichtet.

Schauspielerin Elke Wieditz spricht, liest und spielt die Ich-Erzählerin aus Christa Wolfs Buch, das wenige Tage nach dem atomaren Super-Gau entstanden ist. Unter dem unmittelbaren Eindruck der tragischen Ereignisse schildert die 2011 verstorbene Autorin den Einbruch des Unfassbaren in das menschliche Leben, entfesselte Kräfte, über die der Mensch keine Kontrolle mehr hat.

 

Für ihre Protagonistin fallen am 26. April 1986 zwei Katastrophen zusammen: die Explosion im Reaktor des Kernkraftwerks in Tschernobyl und die riskante Gehirnoperation ihres Bruders. Daraus entfaltet sich ein intimer und kritischer Gedankenteppich über den sich entgrenzenden Fortschrittswillen des Menschen.

 

Aus der Alltäglichkeit eines Tagesverlaufs reflektiert Christa Wolf die zerstörerische Kehrseite zivilisatorischer Technik, deren Risiken nur bedingt beherrschbar sind. Mit Blick auf die schweren Havarien in Fukushima im Jahr 2011, auf die der Theaterabend von Enrico Stolzenburg ebenfalls Bezug nimmt, ist ihr Text heute so aktuell wie damals.

 

Weitere Vorstellungen folgen am 5.5., 29.5. und 3.6.2016 sowie in der nächsten Spielzeit.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑