HomeBeiträge
EUROPA VERTEIDIGEN - Politische Groteske von Konstantin Küspert - im Wolfgang Borchert Theater in MünsterEUROPA VERTEIDIGEN - Politische Groteske von Konstantin Küspert - im Wolfgang...EUROPA VERTEIDIGEN -...

EUROPA VERTEIDIGEN - Politische Groteske von Konstantin Küspert - im Wolfgang Borchert Theater in Münster

Premiere Do 23. Mai 2019 | 20 Uhr

Europa heißt das schöne Mädchen, das vom Göttervater Zeus aus dem Libanon über das Meer entführt und am Strand von Kreta brutal geschändet wird und der Aphrodite angesichts von Europas Hoffnungslosigkeit eine große Zukunft voraussagt. Fünf "Zeitgenossen" stehen bei Küspert auf der Bühne, sind Sprecher für unterschiedliche Positionen und Generationen: Heinrich, der als junger Mann in den Krieg ziehen musste, findet die EU großartig.

 

Copyright: Silvia Drobny, Probenfoto

Die jüngeren Spieler in Küsperts Stück dagegen sind sich ihrer Position nicht mehr ganz so sicher. Kriegerische Auseinandersetzungen und die Dämonisierung von Fremden aus der europäischen Historie vom Heiligen Römischen Reich bis zu einer nur leicht in die Zukunft projizierten Zeit, vervollständigen die diversen Blickwinkel auf Europa.

Der junge Dramatiker Konstantin Küspert eröffnet in seinem 2016 entstandenen Wechselspiel zwischen unterschiedlichen Erzählverfahren, ein reizvolles Spiel: Er schafft einen gedanklichen Raum, umkreist die europäische Idee, formuliert Fragen angesichts einer Gegenwart, die Europa als Gemeinschaft auf den Prüfstand stellt. Küspert wurde zu zahlreichen Festivals und Förderprogrammen eingeladen. Seine Stücke werden mittlerweile an mehreren renommierten Bühnen gespielt.

Tanja Weidner inszeniert unter Mitarbeit von Isabel Nagel die Collage aus Mythologie, Schlaglichtern auf die Geschichte Europas und Aussagen von heutigen Europäern. Frech, unkonventionell und mit mitreißenden Songs wird verhandelt, was Europa heute bedeutet und ob man es verteidigen sollte.

Inszenierung & Raum  Tanja Weidner
Mitarbeit Regie, Bühne & Kostüme  Isabel Nagel
Dramaturgie  Silvia Drobny

Mit | Florian Bender | Rosana Cleve | Johannes Langer | Ivana Langmajer | Jürgen Lorenzen

Weitere Termine
Sa 25.5. | 20 Uhr | So 26.5. | 18 Uhr [Einführung 17 Uhr] |

TICKETS ● TEL: 0251. 400 19 ● FAX: 0251.400 10
tickets@wolfgang-borchert-theater.de ● www.wolfgang-borchert-theater.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke oder Cocktailkleidchen und etwas zu viel Pailletten, der Hausherr erscheint im…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑