Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Herr Kolpert" von David Gieselmann - Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele"Herr Kolpert" von David Gieselmann - Theater Paderborn – Westfälische..."Herr Kolpert" von David...

"Herr Kolpert" von David Gieselmann - Theater Paderborn – Westfälische Kammerspiele

Premiere Freitag 18.12.2015 19:30, Studio. -----

Es sei ein Fehler, am Tag des ersten Mordes Gäste einzuladen, sagt Ralf zu seiner Lebensgefährtin Sarah. Da sind Edith und ihr Mann Bastian aber längst eingetroffen.

Auf den Scherz der Gastgeber, dass in der antiken Truhe im Wohnzimmer die Leiche von Ediths und Sarahs Arbeitskollegen, Herrn Kolpert, liege, den die Gastgeber aus Langeweile hingemetzelt hätten, reagieren Edith und Bastian wenig belustigt. Noch weniger amüsant finden sie das Klopfen, das plötzlich aus der Truhe kommt. Also lächeln alle erst einmal darüber hinweg und versuchen die Zeit, bis der Lieferant mit der bestellten Pizza eintrudelt, mit Konversation zu überbrücken, doch zu später Stunde eskaliert die Situation.

 

David Gieselmann (*1972) studierte Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. 1999 war er zur „International Residency of Playwrights” sowie zur „Week of New German Playwrights” am Londoner Royal Court Theatre eingeladen. Dort wurde 2000 sein Stück „Herr Kolpert” uraufgeführt.Das Stück „Herr Kolpert“ von David Gieselmann ist als E-Book erschienen.

 

Edith Mole Kirsten Potthoff

Bastian Mole Lars Fabian

Sarah Dreher Natascha Heimes

Ralf Droht, ihr Freund Alexander Wilß

Pizzamann Markus Schultz

 

Regie Nikolaos Boitsos

Bühne & Kostüme Veronika Sophia Bischoff

Dramaturgie Anne Vogtmann

Regieassistenz Marie-Sophie Dudzic

Technischer Leiter Klaus Herrmann

Bühnenmeister Paul Discher & Michael Bröckling

Beleuchtung Fabian Cornelsen

Ton & Video Till Petry

Requisite Annette Seidel-Rohlf & Kristiane Szonn

Leitung Kostümabteilung Edith Menke

Maske Ramoa Foerder & Jill Brand

 

Sonntag 20.12.2015 18:00

Donnerstag 31.12.2015 16:30

Donnerstag 31.12.2015 20:00

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑