Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
MIT DER KLARHEIT NIMMT DIE KÄLTE ZU - Ein Thomas Bernhard-Abend. Eine Annäherung -Staatstheater Darmstadt MIT DER KLARHEIT NIMMT DIE KÄLTE ZU - Ein Thomas Bernhard-Abend. Eine...MIT DER KLARHEIT NIMMT...

MIT DER KLARHEIT NIMMT DIE KÄLTE ZU - Ein Thomas Bernhard-Abend. Eine Annäherung -Staatstheater Darmstadt

Premiere Donnerstag, 23. Februar 2017 im Foyer des Kleinen Hauses. -----

Der Autor Thomas Bernhard führte mit seinem Verleger Siegfried Unseld einen Briefwechsel von fast 500 Briefen, der 1961 mit einem Schreiben des von sich selbst überzeugten Bernhards begann. Entlang dieses Briefwechsels blickt dieser Abend in Leben und Werk Bernhards hinein, stellt das eine neben das andere, ohne es zu vermischen.

Thomas Bernhards Werk ist vom Tod wie vom Humor durchdrungen, kompromisslos, liebevoll und vernichtend.

 

Ensemblemitglied Mathias Znidarec inszeniert diesen Abend im Foyer des Kleinen Hauses und setzt damit seine Annährung an den österreichischen Autor Thomas Bernhard fort, wie bereits in seiner Lesung „Auslöschung, Ein Zerfall“ im Rahmen der BarFestspiele. Mit dem Foyer Kleines Haus wird ein wohlbekannter Ort als Spielraum erschlossen, der Publikum sowie Darstellerinnen und Darstellern variantenreiche Perspektiven verschafft.

 

Mit Christoph Bornmüller, Thomas Meinhardt, Anabel Möbius

 

Regie Mathias Znidarec

Bühne und Kostüme Veronika Sophia Bischoff

Dramaturgie Oliver Brunner

 

Vorstellungen am Donnerstag, 23. Februar und am Mittwoch, 15. März, 19.30 Uhr | Foyer Kleines Haus

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑