Nestroy-Spiele Schwechat: ZU EBENER ERDE UND ERSTER STOCK von Johann Nestroy

30. Juni – 4. August 2017 (Di, Mi, Fr, Sa), Beginn: 20.30 Uhr, Schlosshof der Rothmühle in Schwechat-Rannersdorf

Die Nestroy-Spiele Schwechat finden heuer zum 46. Mal im Schlosshof der Rothmühle in Schwechat-Rannersdorf statt. Die Wahl fiel dieses Jahr auf das Stück ZU EBENER ERDE UND IM ERSTEN STOCK, ein Dauerbrenner, der schon 1981 und 1993 unter der Ägide von Intendant Peter Gruber auf Schloss Rothmühle gezeigt wurde. Unten: Eine immer größer werdende Masse von Arbeitslosen und „working poor“, die aussichtslos vor sich hinvegetieren. Oben: Einige wenige aus der „upper class“, die das nicht kümmert und die immer reicher und reicher werden. Was aber, wenn diese unerträglichen Verhältnisse durch Zufälle oder Schicksal auf den Kopf gestellt würden? Wäre dann alles besser? Oder würde auch das an der Unzulänglichkeit der Menschen scheitern? Müsste man nicht viel eher das System als Ganzes in Frage stellen?
24808

(c) Bernadette Dewald

Nestroys bitterböser und zugleich höchst vergnüglicher Kommentar zur katastrophalen und gefährlichen sozialen Schieflage unseres Landes um 1835. Eine Posse wie von heute - neu in Szene gesetzt von dem Ensemble rund um Nestroy-Preisträger Peter Gruber.

ZU EBENER ERDE UND ERSTER STOCK
Mit Bruno Reichert, Bella Rössler, Franz Steiner, Erwin Leder, Florian Haslinger und dem Schwechater Nestroy-Ensemble

Regie und Intendanz: Peter Gruber

Termine: 30. Juni – 4. August 2017 (Di, Mi, Fr, Sa), Beginn: 20.30 Uhr
Ort: Schlosshof Rothmühle, Rothmühlstr. 5 / 2320 Schwechat – Rannersdorf

Tickets: www.oeticket.com oder direkt im Nestroybüro in der Rothmühle Tel. 0650/472 32 12 (DI, Mi, Fr, Sa 15.00 – 18.00 Uhr), nestroybuero@gmx.at

Infos: www.nestroy.at

Weitere Artikel