Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Oper Köln: Streaming-Premiere »Götterdämmerung für Kinder« Oper Köln: Streaming-Premiere »Götterdämmerung für Kinder« Oper Köln:...

Oper Köln: Streaming-Premiere »Götterdämmerung für Kinder«

am 25.04.2021, um 11:00 Uhr

Nach den drei vorangegangenen Aufführungen »Das Rheingold« (Spielzeit 2017.18), »Die Walküre« (Spielzeit 2018.19) und »Siegfried« (Spielzeit 2019.20) wird nun mit der »Götterdämmerung« der letzte Teil des »Ring des Nibelungen für Kinder« ab dem 25. April gezeigt. Da die geplante Premiere am 10. April wegen des verlängerten Lockdowns nicht stattfinden konnte, wurde die Produktion für den Stream aufgezeichnet. Es ist der Abschluss des Ringzyklus in einer besonderen Fassung für Groß und Klein inszeniert von Brigitta Gillessen und unter musikalischer Leitung von Rainer Mühlbach.

 

Copyright: Paul Leclaire

Zugleich hat die Oper Köln nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre einen Comic-Wettbewerb zur »Götterdämmerung für Kinder« ausgerufen. Die Handlung diente Zeichentalenten zwischen 12 und 20 Jahren als Vorlage für die Gestaltung eines Comics. Die Jury rund um Dr. Birgit Meyer (Intendantin der Oper Köln), Dr. Petra Hesse (Direktorin des Museums für Angewandte Kunst Köln MAKK), Ralph Caspers

(Schirmherr der Kinderoper Köln), Brigitta Gillessen (Leiterin der Kinderoper Köln), Tanja Fasching (Dramaturgin Oper Köln) und die Abteilung Theater und Schule der Bühnen Köln kürte nun aus über 40 Einsendungen die Gewinner*innen.

Der Sieger-Comic stammt von Aylin Juliette Bourauel (16 Jahre) aus Rösrath. Ihre Arbeit wird als digitales Programmheft zur Premiere der Kinderoper im April 2021 auf der Website der Oper Köln erscheinen. Die Comics werden – wie die Arbeit der Gewinnerin – als Poster gedruckt und können, sobald die Theaterkasse wieder geöffnet ist, dort für eine geringe Pauschale erworben werden. Eine Auswahl der besten Comics wird digital auf der Webseite der Oper Köln präsentiert und wird aktuell zudem in einem digitalen Rahmen im Eingang des Museums für Angewandte Kunst Köln MAKK gezeigt.

 Die »Götterdämmerung für Kinder« steht als Stream ab 25. April 2021 digital für vier Wochen on demand auf der Homepage der Oper Köln zur Verfügung. Dazu sind auch begleitende Arbeitsmaterialien für Schulen und Familien erhältlich. Alle Informationen zu Ihrem digitalen Ticket finden Sie unter:

www.oper.koeln/de/Streaming

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑