Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: PARADISE NOW von Konradin Kunze im im Next Liberty in GrazÖsterreichische Erstaufführung: PARADISE NOW von Konradin Kunze im im Next...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: PARADISE NOW von Konradin Kunze im im Next Liberty in Graz

Premiere am 29. Mai 2010, 19 Uhr

nach dem gleichnamigen Film von Hany Abu-Assad und Bero Beyer

 

Die Freunde Said und Khaled wohnen in einem besetzten Gebiet, ihr Alltag wird bestimmt von Armut und Unterdrückung. Eines Tages tritt Jamal mit einem Auftrag an die beiden Freunde heran – es ist der Moment, auf den sie lange gewartet haben:

Sie sollen gemeinsam als Märtyrer sterben und dabei feindliche Besatzer mit in den Tod nehmen. Doch als bei der Aktion etwas schief läuft, müssen die beiden Freundschaft, Liebe, Glaube und Hoffnung noch einmal auf die Probe stellen. Gibt es wirklich nur diese Möglichkeit, etwas zu verändern? Ist das die Chance auf ein besseres Leben im Jenseits oder nur ein sinnloses Aufopfern für Freiheit, Familie und Vaterland?

 

Der kontroversielle Film PARADISE NOW von Hany Abu-Assad und Bero Beyer wurde mehrfach ausgezeichnet und 2005 sogar für den Oscar nominiert. Konradin Kunze hat die Geschichte über zwei junge Selbstmordattentäter fürs Theater adaptiert, im Next Liberty kommt es nun zur Österreichischen Erstaufführung des hochaktuellen Stoffes.

 

Inszenierung: Daniel Doujenis

Ausstattung: Vibeke Andersen

Videos: Roland Renner

Musik: Maurizio Nobili

 

Mit: Lisa Schrammel; Martin Niederbrunner, Helmut Pucher, Michael Rutz

 

Weitere Termine: Juni: 8., (19.00), 9. (10.30), 17. (19.00), 18. (10.30 + 19.00), 24. (19.00), 25. (10.30 + 19.00)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑