Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Spiel’s noch einmal #5" - Eine Theaterserie von Dominique Schnizer: "Ilsa und die Liebe", Schauspielhaus Hamburg"Spiel’s noch einmal #5" - Eine Theaterserie von Dominique Schnizer: "Ilsa..."Spiel’s noch einmal #5"...

"Spiel’s noch einmal #5" - Eine Theaterserie von Dominique Schnizer: "Ilsa und die Liebe", Schauspielhaus Hamburg

Premiere 5. Juni, 20 Uhr / M&M Bar des Maritim Hotels Reichshof

 

Für den Widerstandskämpfer Victor wird in Casablanca langsam die Luft dünn. Major Strasser droht, ihn zu ermorden. Der bereits schwelende Konflikt zwischen den Beiden entzündet sich an ihrem unterschiedlichen Musikgeschmack.

Victor, in Todesangst, bittet Rick um die Ausreisevisa für sich und seine Frau. Rick ist jedoch nicht bereit, Victor die Transitvisa zu überlassen. Während Ilsa in Folge vier noch kurz davor war, Rick umzu- bringen, kann sie sich jetzt ihrer Gefühle für den Barbesitzer immer weniger erwehren. Eine Episode über die Irrungen und Wirrungen der Liebe.

 

In Zusammenarbeit mit dem Maritim Hotel Reichshof.

 

Regie: Dominique Schnizer, Ausstattung: Christin Treunert, Dramaturgie: Steffen Sünkel, Florian Vogel, Musik: Jonathan Wolters.

 

Mit: Lukas Holzhausen, Juliane Koren, Katharina Schmidt, Monique Schwitter, Jürgen Uter sowie Simon Pawlowsky, Stefan Wittkowski und Jonathan Wolters.

 

Weitere Vorstellungen am 10. und 16. Juni, jeweils um 19 und 21 Uhr

 

Eintrittspreis: 16 € / 7,50 €

Karten: Telefon 0 40.24 87 13 (Mo.-Sa., 10-19 Uhr) oder online unter www.schauspielhaus.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑