Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Staatsballett Berlin startet kostenlose App für SmartphonesStaatsballett Berlin startet kostenlose App für SmartphonesStaatsballett Berlin...

Staatsballett Berlin startet kostenlose App für Smartphones

Ab sofort ist www.staatsballett-berlin.de auch in einer für Smartphones optimierten Mobilen Version verfügbar. Diese kostenlose Staatsballett-Berlin-App für Smartphones mit den Betriebssystemen iOS (iPhone) und Android, ermöglicht einen unkomplizierten und schnellen Zugriff auf die wichtigsten Inhalte der Website des Staatsballetts Berlin wie News, Spielplanübersicht und Ticketverkauf. Aber auch Fotos und Videos zu Produktionen und Tänzern lassen sich mobil nun optimal abrufen.

Nutzer von Smartphones erreichen die Mobile Version der Staatsballett-Berlin-Website, indem sie in ihrem Internet-Browser www.staatsballett-berlin.de aufrufen.

 

Für einen schnelleren Zugriff haben Nutzer von Smartphones mit dem Android-Betriebssystem außerdem die Möglichkeit, die Staatsballett-Berlin-App über den Android Market (http://market.android.com) zu beziehen. So werden Inhalte auf dem Smartphone zwischengespeichert und Such-ergebnisse bleiben erhalten, wodurch der Seitenaufbau deutlich beschleunigt wird.

 

Die Staatsballett-Berlin-App soll für Nutzer eines iPhones (iOS-Betriebs-system) im ersten Quartal dieses Jahres außerdem im App Store angeboten werden, wenn sie die entsprechenden Prüfungen bei Apple durchlaufen hat. iPhone-Nutzer die schon jetzt einen Schnellzugriff auf die App wünschen, finden eine kurze Anleitung, wie sie das Icon auf der Oberfläche ihres Smartphones platzieren können, auf i-guidance.de/201...

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑