Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Staatsschauspiel Dresden: "Dorian" von Darryl Pinckney (Text) und Robert Wilson (Visual Book) nach Motiven von Oscar WildeStaatsschauspiel Dresden: "Dorian" von Darryl Pinckney (Text) und Robert...Staatsschauspiel...

Staatsschauspiel Dresden: "Dorian" von Darryl Pinckney (Text) und Robert Wilson (Visual Book) nach Motiven von Oscar Wilde

Dresdner Premiere Samstag, 7. Januar 2023, 19.30 Uhr

Der Maler Francis Bacon überrascht den Kleinkriminellen George Dyer beim Einbruch in sein Atelier. Statt die Polizei zu rufen, lässt er ihn Modell sitzen. Die beiden werden ein Paar. Der Maler Basil Hallward ist besessen von seinem Modell Dorian Gray. Gray wünscht sich, das Gemälde würde statt seiner altern. Der Dichter Oscar Wilde ist der Liebling der Londoner Gesellschaft – bis er wegen „unsittlicher Beziehungen“ zu seinem Geliebten Alfred Douglas ins Gefängnis muss.

 

 

 

 

 

 

Copyright: Lucie Jansch

Regisseur Robert Wilson hat den Anstoß zu Darryl Pinckneys Text DORIAN gegeben und macht aus dem Stoff einen Abend über das Leben und die Kunst. Drei Geschichten, die des Romans DAS BILDNIS DES DORIAN GRAY, die der englischen Malerikone Francis Bacon und die des Autors Oscar Wilde, mehr oder weniger fiktiv und zugleich voll tiefer Wahrheiten: Der US-amerikanische Autor Pinckney vereint sie zu einem assoziativen Erzählfluss, in dem sich Erinnerungen an Erlebtes, Reflexionen und Gefühle überlagern.

Robert Wilson zählt zu den bedeutendsten Theatermacher*innen unserer Zeit. Seine Arbeiten verbinden Elemente aus Tanz, Performance, Architektur, Malerei, Musik und Schauspiel. Mit DORIAN hat er ein Solo für den Schauspieler Christian Friedel kreiert.

Konzept, Regie, Bühne, Licht
Robert Wilson
Kostüm
Jacques Reynaud
Originalkomposition
Woods of Birnam
Ko-Regie
Ann-Christin Rommen
Ko-Bühnenbild
Stephanie Engeln
Ko-Lichtdesign
Marcello Lumaca
Video
Tomasz Jeziorski
Make-Up-Design
Manu Halligan
Ko-Kostüm
Louise B. Vivier
Sound-Design
Torben Kärst
Dramaturgie, musikalische Beratung
Konrad Kuhn

Dorian
Christian Friedel
Dorians Schatten
Robin Baumgärtel/Kasimir Pretzschner
Stimme im Radio
Darryl Pinckney

Eine Koproduktion mit dem Düsseldorfer Schauspielhaus und dem National Kaunas Drama Theatre, Litauen

TERMINE: Nur 15 Vorstellungen in Dresden!
Sa, 07.01.2023, 19.30 Uhr Premiere Dresden | So, 08.01.2023, 19.30 Uhr |Mo, 09.01.2023, 19.30 Uhr |Mi, 25.01.2023, 19.30 Uhr | Do, 26.01.2023, 19.30 Uhr| Fr, 27.01.2023, 19.30 Uhr |Fr, 10.02.2023, 19.30 Uhr |Sa, 11.02.2023, 19.30 Uhr |So, 12.02.2023, 19.00 Uhr | Sa, 04.03.2023, 19.30 Uhr |So, 05.03.2023, 19.00 Uhr |Mo, 06.03.2023, 19.30 Uhr |Mo, 03.04.2023, 19.30 Uhr |Di, 04.04.2023, 19.00 Uhr |Mi, 05.04.2023, 19.30 Uhr – jeweils im Schauspielhaus

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑