Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ungelesen 2: »Der Entenfreund« in JenaUngelesen 2: »Der Entenfreund« in JenaUngelesen 2: »Der...

Ungelesen 2: »Der Entenfreund« in Jena

Montag, 9.1., 20 Uhr. Theaterhaus Jena, in der Hügelstraße 6

Die Reihe »Ungelesen« ist im November des vergangenen Jahres im Theaterhaus gestartet und widmet sich der Präsentation unbekannter Stücke von unbekannten Autoren.

Es lesen (wobei dieses Verb nur entfernt das trifft, was die Schauspieler mit diesen Stücken anstellen) Theaterhaus-Ensemblemitglieder, die ein DJ unterstützt. Das Publikum ist aufgefordert darüber zu entscheiden, welche der Stücke für eine eventuelle Aufführung am Theaterhaus favorisiert werden sollen.

Jetzt haben die Macher dieser Reihe beschlossen, in Jenas Studenten-WG's zu nomadisieren. Jedes Mal ein anderes Stück, jedes Mal in einer anderen WG.

Die ersten Gastgeber sind in der Hügelstraße Nummer 5 im ersten Stock zu Hause. Gelesen wird Gerhard Meisters Stück »Der Entenfreund«, das von einem Zeitgenossen erzählt, der sich plötzlich, von einer Minute zur anderen, den normalen Erfordernissen des Alltags verweigert und den Traum von Familie, Job und Zukunft an den Nagel hängt, um Enten zu füttern.

Durch sein unerklärbares Verhalten gerät die scheinbar selbstverständliche Lebensführung seiner Bekannten und Verwandten unter Erklärungsdruck.

Der Eintritt für dieses WG-Happening kostet 2.50 €. Die Gastgeber haben versprochen, sich als wahre Gastgeber zu erweisen und für Getränke zu sorgen. Kartentelefon: 03641/886944.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Untiefen

Ein schwarzer kubistischer Hügel mit scharfen Graten ersetzt die schottische Landschaft. Ein erschöpfter Macbeth, blutbeschmiert nach der Schlacht, wird von drei Hexen, kahlköpfigen geschlechtlosen…

Von: Dagmar Kurtz

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑