Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung "Das traurige Schicksal des Karl Klotz" von Lukas Linder im STAATSTHEATER DARMSTADT Uraufführung "Das traurige Schicksal des Karl Klotz" von Lukas Linder im...Uraufführung "Das...

Uraufführung "Das traurige Schicksal des Karl Klotz" von Lukas Linder im STAATSTHEATER DARMSTADT

Premiere 24. September 2010 | 20 Uhr in den Kammerspielen

 

Das zweite Theaterstück des Schweizer Jungautors spürt

dem Grotesken des angeblich Normalen nach und zeigt was passiert, wenn die Gesellschaft einen Menschen abschreibt.

 

Alle Welt sieht schwarz für den traurigen Karl Klotz: Die Lehrerin wegen der schlechten Noten, die Mädchen wegen seiner Leibesfülle, die Mutter, weil sie ihn für einen Versager hält. Entnervt engagiert seine Mutter Psychofritz, der sich Karls Psyche vornehmen soll, wenn schon in der Physis nichts mehr auszurichten ist. Dumm nur, dass der Psychiater selber nicht alle Tassen im Schrank hat! Einzig in der Zirkuswelt der Freaks findet Karl ein wenig Trost – und verliebt sich prompt in die sagenhafte Sandra. Doch alle Welt verschwört sich gegen Karl und zieht ihm und der Seiltänzerin schließlich wortwörtlich den Boden unter den Füßen weg.

 

Linders liebenswerte Außenseitergeschichte mit ihren skurrilen und überzeichneten Charakteren ist amüsant, schräg und tragikomisch zugleich.

 

Inszenierung Martin Ratzinger | Bühne und Kostüme Anna-Sophia Blersch

 

Mit Iris Melamed, Maika Troscheit, Diana Wolf | Andreas Manz, Stefan Schuster, Aart Veder, Tom Wild

 

Weitere Vorstellungen 2., 8., 15. und 22. Oktober | jeweils 20 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑