Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: KNICK-KNACK TO THE FUTURE | RUCKZUCK IN DIE ZUKUNFT - CONCEPT STORE PERFORMANCE von COPY & WASTE - English Theatre Berlin Uraufführung: KNICK-KNACK TO THE FUTURE | RUCKZUCK IN DIE ZUKUNFT - CONCEPT...Uraufführung:...

Uraufführung: KNICK-KNACK TO THE FUTURE | RUCKZUCK IN DIE ZUKUNFT - CONCEPT STORE PERFORMANCE von COPY & WASTE - English Theatre Berlin

Premiere DO 27. August 2015 | 20 Uhr. -----

It’s 2015! Gentrify yourself as fast as you can! Das Künstlerkollektiv copy & waste eröffnet einen fiktiven Laden, einen exklusiven Concept Store: Ruckzuck – Cupcakes & Time Travel. Hier können Cupcakes und Cappuccino in Back To The Future- Atmosphäre genossen werden – tagsüber.

Abends hat der Store auch Zeitreisen im Angebot: In Time Travel Workshops können die Besucher wie Marty McFly aus der Filmtrilogie Zurück in die Zukunft mal in die Vergangenheit, mal in die Zukunft flitzen, um zu verhindern, dass bestimmte Dinge geschehen – oder eben nicht geschehen.

 

Zentrales Thema hierbei ist die Veränderung der Stadt. Auf der Basis des Vor-und-Zurück-Prinzips steht Hill Valley, der sich im Zeitensprung stets verwandelnde Schauplatz der Filmtrilogie, für verschiedene geographische Orte und verschiedene Varianten von Gentrifizierung. Dabei wird es mal wie Berlin wirken, mal wie das florierende Mülheim der 50er oder das heutige Kairo. Die Grundfrage des Abends lautet: Welche Art von Stadt wollen wir?

 

Das Konzept ist eingeladen zum Festival steirischer herbst Graz und in den Ringlokschuppen Ruhr - in Städte und Regionen mit je individuellem Strukturwandel. Dort 1:1 umgesetzt liefert es einen Beitrag zur komparativen Urbanistik. Knick-Knack To The Future | Ruckzuck in die Zukunft ist der zweite Teil der Trilogie PUBLIC SHOWDOWN über die Veränderung des öffentlichen Raums, die 2014 mit der Audiowalk-Performance Nasty Peace über den Ausverkauf des Kottbusser Tors in Berlin-Kreuzberg erfolgreich gestartet ist.

 

In Englisch und Deutsch.

 

Von und mit Jörg Albrecht, Daniel Brunet, Lisa Flachmeyer, Roman Hagenbrock, Steffen Klewar, Laura Landergott, Caspar Pichner & Daniel Sauermilch

 

Produktion ehrliche arbeit – freies Kulturbüro

 

VERANSTALTUNGSORT BERLIN

Ruckzuck – Cupcakes & Time Travel, Skalitzer Straße 133,

Berlin-Kreuzberg, instagram.com/ruckzuckstore/

 

TERMINE

DO 27. 8. (Uraufführung) – SO 30. 8. | DO 3. - SO 6.9. |

DO 10. - SA 12.9.2015

Öffnungszeiten: 15-19Uhr (außer am 27.8.) |

Beginn der Performance: 20 Uhr |

 

TICKETS 12 € | 8 €

unter etberlin.de | 030 6911211 | tickets@etberlin.de

 

WEITERE TERMINE

FR 25.-SA 26.9. 2015| Ringlokschuppen Ruhr

MI 14.-SA 17.10.2015 | steirischer herbst Graz

 

Eine Koproduktion des Künstlerkollektivs copy & waste mit dem English Theatre Berlin | International Performing Arts Center, dem Festival steirischer herbst Graz, dem Ringlokschuppen Ruhr, der uniT Graz und dem NOrth Europe/WestGermany. Gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin – Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten und durch die Konzeptionsförderung des Fonds Darstellende Künste e.V. – aus Mitteln des Bundes

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑