Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Orlando", Jugendproduktion mit Musik von Georg Friedrich Händel u.a., frei nach Ludovico Ariostos Der rasende Roland, Staatsoper HannoverUraufführung: "Orlando", Jugendproduktion mit Musik von Georg Friedrich...Uraufführung: "Orlando",...

Uraufführung: "Orlando", Jugendproduktion mit Musik von Georg Friedrich Händel u.a., frei nach Ludovico Ariostos Der rasende Roland, Staatsoper Hannover

Premiere Sonntag, 8. November 2015, 19.30 Uhr im Ballhof Eins. -----

Der zeitgenössische Blick auf ein Stück Weltliteratur: Zur Musik von Georg Friedrich Händel und anderen spürt Regisseur Martin G. Berger der Geschichte des rasenden Ritters Orlando nach, der aus Liebe zu Angelica über sich selbst hinauswächst und dem Liebeswahnsinn verfällt.

Das Publikum schlüpft in die Rolle des Titelhelden und begibt sich gemeinsam mit Jugendlichen aus Hannover und den Sängern des Junge-Oper-Ensembles auf eine Reise durch den Ballhof, um den Facettenreichtum der Liebe zu ergründen.

 

Die musikalische Leitung hat Siegmund Weinmeister, es inszeniert Martin G. Berger, das Bühnenbild stammt von Antonella Mazza, die Kostüme hat Sabine Schröder entworfen.

 

Eunhye Choi, Karine Minasyan, Marie-Sande Papenmeyer, Pawel Brozek, Hyun-Taek Noh und Jan Szurgot sind die Solisten dieser Uraufführungsproduktion. Die musikalischen Bearbeitungen stammen von Stefan Wurz.

 

Es spielen Mitglieder des Niedersächsischen Staatsorchesters Hannover.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑