HomeBeiträge
Uraufführung: "Überzeugungstäter" von Auftrag : Lorey im Staatstheater BraunschweigUraufführung: "Überzeugungstäter" von Auftrag : Lorey im Staatstheater...Uraufführung:...

Uraufführung: "Überzeugungstäter" von Auftrag : Lorey im Staatstheater Braunschweig

Premiere am 26.04.2017, 20:00, Probebühne KH Schauspiel. -----

Natürlich sind »Überzeugungen« kein Privileg des männlichen Teils der Menschheit: Jeanne d'Arc, Bertha von Suttner, Ulrike Meinhof, Mutter Teresa, Marine Le Pen oder Beate Zschäpe – beispielsweise – vertraten und vertreten ihre Sache ebenso vehement wie männliche Aktivisten ihre jeweilige Weltanschauung.

Dass »für seine Überzeugungen einzustehen« einerseits ein Ideal oder einen moralischen Wert beschreibt, andererseits Hass und Gewalt bedeuten kann, ist Teil der brisanten Mischung, die entsteht, wenn »Überzeugungen« und »Taten« zusammenfinden. Denn wovon ist man überhaupt »überzeugt«: von der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, von der eigenen Verantwortung für das politische Herrschaftssystem, von einem religiösen Menschen- und Weltbild oder davon, dass sowieso nicht genug für alle da ist und man deswegen eben einem Teil der Menschheit den Krieg erklären muss? Und wo zwischen Held und Unhold, zwischen Geschichtsfigur und Heilige bleibt Platz für das »kleine Ich«?

 

Auftrag : Lorey, Regie

Stefanie Lorey und Bjoern Auftrag realisieren seit 2001 gemeinsam Arbeiten, die sich an den Grenzen zwischen Performance, Theater und Installation bewegen. Ausgangspunkt bildet ein je vor Ort vorgefundenes Material oder Thema, das sich, künstlerisch geformt und in einen neuen Kontext gebracht, im Spiel erneut dem Unvorhergesehen öffnet. »Auftrag : Lorey«, schreibt der Theaterwissenschaftler Gerald Siegmund, »legen die Brüche in unserer Welt offen, diewir im Alltag aus pragmatischen Gründen übersehen und überhören müssen«.

 

Projektleitung Auftrag : Lorey

Bühne Marvin Ott, Carla Maria Ringleb

Kostüme Carlotta Oetter

Dramaturgie Charlotte Orti von Havranek

 

Mit: Eva Geckeler, Lena Krüger, Eduard Lind, Roman Mucha, Misza Prakash, Danny Ueberschär, Süheyla Ünlü

 

eine Kooperation des Instituts für Performative Künste und Bildung der Hochschule der Bildenden Künste Braunschweig (HBK),

des Studiengangs Schauspiel der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) und des Staatstheaters Braunschweig

 

Sa / 29.04.2017

Probebühne KH 20:00

Do / 04.05.2017

Probebühne KH 20:00

Di / 09.05.2017

Probebühne KH 20:00

Fr / 12.05.2017

Probebühne KH 22:00

Sa / 20.05.2017

Probebühne KH 20:00

So / 28.05.2017

Probebühne KH 20:00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Geld regiert die Welt

Biblische Stoffe als Grundlage für eine Oper hatten es nicht nur um 1870 schwer, überhaupt aufgeführt zu werden, sondern scheinen auch heute das Publikum nicht allzu sehr zu reizen, wenn man die…

Von: Dagmar Kurtz

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑