Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Vorsicht, Nachbar! – Folge 2“ von András Dömötör - Schauspielhaus Graz Uraufführung: „Vorsicht, Nachbar! – Folge 2“ von András Dömötör -...Uraufführung: „Vorsicht,...

Uraufführung: „Vorsicht, Nachbar! – Folge 2“ von András Dömötör - Schauspielhaus Graz

Premiere am 11. März 2016, 20.30 Uhr, HAUS DREI. -----

in der zweiten Folge von András Dömötörs Projekt „Vigyázat, Szomszéd! - Vorsicht, Nachbar!“ steht die Fiktion im Zentrum. Zwei österreichische und zwei ungarische Autorinnen und Autoren kommen zu Wort und nehmen mit Fantasie und Humor Stereotypen zwischen den Nachbarländern auseinander.

Zum Stück: Österreich und Ungarn – zwei Nationen, durch eine gemeinsame Geschichte getrennt: Unter diesem Motto steht die 4-teilige Serie „Vorsicht, Nachbar!“. Für die zweite Folge haben je zwei ungarische und zwei österreichische Autorinnen und Autoren – Csaba Mikó und Csaba Székely sowie Pia Hierzegger und Volker Schmidt – spüren ihren Vorstellungen der beiden Nachbarländer nach. In eigens verfassten Szenen setzen sie sich mit Klischees und Stereotypisierungen auseinander, ziehen aber auch die Geschichte zu Rate, um dann ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Diese Bilder von „Herr und Frau Österreicher“ bzw. „magyar úr és felesége“ werden mit viel Selbstironie und Fiktion einander gegenübergestellt.

 

Vigyázat, Szomszéd! – Vorsicht, Nachbar! – Folge 2 Ein Projekt von András Dömötör, Uraufführung am 11. März, 20.30 Uhr, HAUS DREI

 

weitere Vorstellung am 15. März, 20.30 Uhr

 

Idee und Realisation András Dömötör

Dramaturgie Elisabeth Geyer, Ármin Szabó-Székely, Mihaly Nagy

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑