Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Wenn du mir meine Stimme nimmst“ von Stephan Seidel, Theater BremenUraufführung: „Wenn du mir meine Stimme nimmst“ von Stephan Seidel, Theater...Uraufführung: „Wenn du...

Uraufführung: „Wenn du mir meine Stimme nimmst“ von Stephan Seidel, Theater Bremen

Premiere: 30. März 2012 um 20.30 Uhr im Brauhauskeller. -----

„Ich will ein Mensch sein! Menschen, das sind die besten, weit entwickelt und immer weiter entwickelt, wie Maschinen. Wie Ketten von Dingen, eins an das andere gekoppelt bis zur Unendlichkeit, nein, bis zur, bis zur Seele.“

Ein Tag am Meer. Sehnsucht an beiden Seiten des Ufers, Missverständnisse und der Wunsch zueinander zu kommen, auch wenn eine Annäherung unmöglich scheint. Stephan Seidel hat sich von Motiven aus Hans Christian Andersens Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ anregen lassen und die Vielstimmigkeit menschlicher Gedanken in einen Text gefasst, in dem Poesie und Komik gleichwertig nebeneinander stehen.

 

Stephan Seidel studierte Theaterregie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt/Main ist Hausautor am Staatstheater Mainz und arbeitet in dieser Spielzeit erstmals am Theater Bremen.

 

Am Freitag, den 30. März findet um 20.30 Uhr im Brauhauskeller die Uraufführung von Stephan Seidels Stück „Wenn du mir meine Stimme nimmst“ statt, das der Autor für das Schauspiel Bremen geschrieben hat.

 

Regie: Stephan Seidel

Bühne und Kostüme: Katarzyna Podjacki;

Video: Philipp Rust

 

Besetzung: Varia Linnéa Sjöström; Philipp Michael Börner

 

Weitere Termine: Sonntag, den 1. April 2012 um 19 Uhr im Brauhauskeller

 

Mittwoch, den 18. April 2012 um 20.30 Uhr im Brauhauskeller

 

Sonntag, den 29. April 2012 um 19 Uhr im Brauhauskeller

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑