Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"All about Nothing" - Ein Stück über Kinderarmut in Köln "All about Nothing" - Ein Stück über Kinderarmut in Köln "All about Nothing" -...

"All about Nothing" - Ein Stück über Kinderarmut in Köln

Köln-Premiere am Freitag, 30. September 2016, 18 Uhr im im Freien Werkstatt Theater Köln. -----

Wie werde ich zu der, die ich bin, durch das was ich habe? Kann ich alles werden, wenn ich nur fest genug an mich glaube? Oder ist Armut erblich? Oder ist Geld nur eine Erfindung? Was heißt es, mitten im Überfluss arm zu sein?

"All about Nothing" sensibilisiert Zuschauer ab 12 Jahren für die sozialen Machtstrukturen einer kapitalistisch geprägten Gesellschaft und schafft eine Öffentlichkeit für die Perspektive von Kindern und Jugendlichen in Armut. Dabei richtet pulk fiktion den Blick auf deren Sichtbarkeit sowie Unsichtbarkeit im sozialen Leben.

 

Die performative Collage, basierend auf einer intensiven Recherche mit Kindern und Jugendlichen, sucht nach unerwarteten und überraschenden Sichtweisen jenseits von Stigma und Romantisierung.

Mit unterschiedlichen Mitteln wie Sprache, Tanz, Zeichnungen, Projektionen, Musik und nicht zuletzt den O-Tönen der Kinder und Jugendlichen selbst wird eine fiktive Armutsbiografie entworfen. Dabei werden die soziale Dimension von Kinderarmut und ihre kulturell und medial geprägten Bilder aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und szenisch erforscht. Assoziativ-poetische Bilder stehen neben schmerzlich realen.

 

pulk fiktion hat sich 2008 in Bonn gegründet. Ihr Stück „Konferenz der wesentlichen Dinge“ (2015) erhielt Einladungen zu einer Reihe von Festivals. 2016 wurde pulk fiktion mit dem George-Tabori-Förderpreis ausgezeichnet. Hannah Biedermann (Regie) erhält 2016 zudem den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen für junge Künstlerinnen und Künstler.

 

Geeignet für Zuschauer ab 12 Jahren

Koproduktion pulk fiktion mit dem FFT Düsseldorf und dem Theater Bonn

in Kooperation mit dem FWT

 

Gefördert durch die Stadt Köln, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Fonds Darstellende Künste.

 

Mit Norman Grotegut, Elisa Hofmann, Manuela Neudegger, Sebastian Schlemminger |

 

Iszenierung Hannah Biedermann und Eva von Schweinitz

Ausstattung Stephanie Zurstegge

Choreografie Elisa Hofmann

Sounddesign und computergesteuerte Elemente Sebastian Schlemminger | Dramaturgie/NRW Stipendium Carina Eberle

Produktion Zwei Eulen – Büro für Kulturkonzepte

 

Folgetermine:

2. Oktober und 19. November, jeweils 16 Uhr nachmittags

und 17., 18. November, jeweils 10 Uhr vormittags

im Freien Werkstatt Theater Köln

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑