Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Altersfragen - ein interdisziplinäres mehrgenerationen projekt des wehrtheater/Andrea Bleikamp in KölnAltersfragen - ein interdisziplinäres mehrgenerationen projekt des...Altersfragen - ein...

Altersfragen - ein interdisziplinäres mehrgenerationen projekt des wehrtheater/Andrea Bleikamp in Köln

Der Abend besteht aus den zwei Produktionen "Spiegelungen" und "WEIS(S)HEIT" und wird am 6., 7. und 8. Oktober 2011 erstmalig an einem abend in der orangerie theater im volksgarten zusammen aufgeführt.

Im ersten Teil des "Altersfragen"-Projektes "Spiegelungen" trafen sich zwei Frauen, 50 Jahre trennen die beiden – die eine ist Seniorin, die andere gerade dem Teenager-Alter entwachsen – eine humorvolle und gleichzeitig berührende Reise ins Alter und in die Jugend.

 

Der zweite Teil des Altersfragen-Projektes „WEIS(S)HEIT“ zeigt 4 Senioren - In einer begehbaren Installation werden VIER Lebensläufe erzählt. In dem weiß-monochromen Setting der Videos erscheinen uns nur ihre Gesichter, die allesamt Spuren des gelebten Lebens zeigen.

 

Spuren von Träumen und Sehnsüchten, Ängsten und Hoffnungen, Erkenntnissen und Weisheiten. Eine (Menschen)-Installation.

 

Zwei Darsteller werden in einer kurzen, spielerischen Performance mit dem Publikum die Weisheit und das Weiße suchen und sich über das Gefundene austauschen.

 

Sind alte Menschen weise oder nur weisshaarig?

 

Was können Sie uns erzählen und ist es interessant, ihren Geschichten zu lauschen?

 

Wie bereit sind die Generationen das Wissen der Jahre miteinander zu teilen, davon zu profitieren, Leben zu reflektieren?

 

Konzept/Regie/Videoregie: Andrea Bleikamp

 

Darsteller: Betty Blaeser, Nathan Ceas, Laszlo Fenyves, Celina Rongen, Anke Tegtmeyer

 

Ausstattung: Daniel Nunez Adinolfi & Andrea Bleikamp

VideoTechnik: Andreas Wißkirchen & Benjamin Ramirez

Assistenz: Isabel Eichner

Ausstattung: Dirk Findeisen & Andrea Bleikamp

P+Ö-Arbeit: mechtild tellmann kulturmanagement

 

Weitere Informationen: www.wehrtheater.de

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑